09.02.2020 - 18:23 Uhr
IllschwangSport

So manches Kabinettsstückchen der Club-Allstars

Sie können es noch, die ehemaligen Profis: Und so gibt es beim Hallenmasters des SV Illschwang den logischen Sieger.

Das siegreiche Team, die Allstars vom 1. FC Nürnberg, mit seinem Kapitän Thomas Ziemer (hinten Zweiter von rechts).
von Norbert WeisProfil
Jede Menge Zuschauer, jede Menge Kicker: Das Hallenmasters des SV Illschwang in der Krötenseehalle in Sulzbach-Rosenberg war wieder ein voller Erfolg.
Szene aus dem Spiel TSV Königstein (blaue Trikots) gegen den SV Illschwang.

Sie sind mittlerweile zum sechsten Mal dabei und freuen sich jedes Mal über ein tolles Hallenspektakel. Das Allstar-Team des 1.FC Nürnberg gewann am Freitagabend, zum Auftakt des Masters des SV Illschwang, das AH-Turnier um den dm-Sulzbach-Cup. Heuer waren die Cluberer mit folgender Aufstellung angetreten: Andreas Distler stand im Tor, auf dem Kunstrasenfeld mit Rundumbande kamen Steffen Nehl, Andi Nägelein, Oliver Gorgiev, Martin Driller, Stephan Giesbert, Thomas Ziemer und Oliver Brüggen zum Einsatz.

Mit ihren spielerischen Fähigkeiten setzten sich die Allstars letzten Endes souverän durch und gewannen das Turnier. Manches Kabinettsstückchen gab es zu bestaunen. Der Spielplan war so angelegt, dass jeder gegen jeden, über eine Spielzeit von 8 Minute, kickte. Somit konnten sich alle Mannschaften mit dem 1. FC Nürnberg messen. Obwohl sie mit vollem kämpferischem Einsatz zu Werke gingen, konnte eine Niederlage gegen den FCN meistens nicht verhindert werden. Eine Ausnahme bildete die Begegnung zwischen dem FV Vilseck und den Allstars. Die spannende Begegnung endete 2:2, was den einzigen Punktverlust für die Nürnberger bedeutete. Die übrigen Spiele des Club brachten folgende Ergebnisse: Gegen den FC Edelsfeld 3:0, gegen den Veranstalter SV Illschwang, gegen den TSV Königstein und gegen den SV Kauerhof jeweils 5:0, gegen die SG Schlicht/Sorghof 4:1 und gegen Fürnried 5:1.

Bei der Siegerehrung war der Spielführer der Clubberer, Thomas Ziemer, voll des Lobes über das Hallenmasters, das zum 12. Mal stattfand. Begeistert war er vom fairen Publikum in der sehr gut besuchten Krötensee-Halle. Er stellte die Teilnahme am Hallenmasters 2021 in Aussicht. Der SV Illschwang revanchierte sich mit der Einladung zu einem Spanferkelessen. Endstand

1. 1.FC Nürnberg 26:4 19

2. FV Vilseck 12:7 14

3. SV Illschwang 12:9 13

4. SG Schlicht/Sorghof 9:13 12

5. FC Edelsfeld 13:11 10

6. SV Kauerhof 8:14 7

7. TSV Königstein 6:15 3

8. SK Fürnried 5:21 3

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.