16.02.2021 - 12:44 Uhr
NeukirchenSport

Deutsche Crosslauf-Meisterin Domenika Mayer: "Die Wettkämpfe fehlen uns"

Rennen wurden abgesagt, Meisterschaften verschoben. Monatelang hat die Langstreckenläuferin aus Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg nur trainieren können. Jetzt hofft sie auf ein Ende der Zwangspause.

Domenika Mayer auf dem Weg zum Deutschen Meistertitel. Die Langstreckenläuferin aus Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg triumphierte im März vergangenen Jahres in Sindelfingen
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

In einem "normalen Jahr" wäre im Wettkampfkalender von Domenika Mayer Anfang März der erste Saisonhöhepunkt gestanden: die Deutsche Crosslauf-Meisterschaft. Dort hatte die 30-Jährige im vergangenen Jahr ihren größten Erfolg. Doch nach dem Titelgewinn ging nicht mehr viel: Wegen Corona wurden reihenweise Halbmarathons, Bergläufe und 10-Kilometer-Rennen abgesagt, dazu die Leichtathletik-Europameisterschaften in Paris, für die sie über 10 000 Meter und den Halbmarathon qualifiziert war, aber auch regionale Wettkämpfe wie der Landkreislauf Amberg-Sulzbach und der Amberger Silvesterlauf.

"Die Wettkämpfe fehlen uns", sagt Mayer, "es ist schwierig, motiviert zu bleiben. Für einen Athleten ist es zermürbend, wenn er sich vorbereitet und dann wird das Rennen kurzfristig abgesagt oder verlegt." Wie die diesjährige "Deutsche" im Crosslauf, die nun eine Woche vor Weihnachten nachgeholt werden soll. Ein Alternativ-Plan, bei einem Hallenmeeting in Erfurt vor ein paar Wochen über die 3000 Meter zu starten, funktionierte nicht. Wieder kein Wettkampf, wieder ein Rückschlag.

Rennen in Berlin

Ihre ganze Hoffnung, endlich wieder einen Wettkampf bestreiten zu können, setzt Domenika Mayer jetzt auf zwei Einladungsrennen im März: Am 7. März steht ein 10-Kilometer-Lauf in Berlin ("auf einer Nebenstraße ohne Zuschauer, einmal hoch und wieder runter") auf dem Programm, zwei Wochen später ein Halbmarathon in Dresden ("alles streng nach Coronaregeln").

Bis dahin bleibt weiterhin nur das Training: "Manchmal einmal am Tag, manchmal zweimal am Tag, manchmal bis zu 35 Kilometer am Tag". Pro Woche sind es zehn Einheiten, insgesamt rund 120 Kilometer, dazu kommen Koordinationsübungen und Körperkräftigungseinheiten. Zweimal die Woche fährt Domenika Mayer nach Regensburg, wo sie "in coronakonformen Kleingruppen" mit Teamkolleginnen der LG Telis Finanz Regensburg läuft. Gerade bei Temperaturen um die minus 10 Grad, eisigem Wind und Schneefall ist sie "super froh, nicht alleine trainieren zu müssen." Einen Ruhetag gönnt sie sich vielleicht alle zwei Wochen.

"Eine Standortbestimmung"

Die Platzierungen in Berlin und Dresden sind Domenika Mayer "egal", ihr geht es um die Zeit. "Die ist super wichtig, weil man darauf auch wieder aufbaut, wie man weiter trainiert. Und man weiß, wo man derzeit steht. Das ist endlich mal wieder eine Standortbestimmung." Auch im Hinblick die "Deutsche" im Mai über die 10 000 Meter auf der Bahn ("auf alle Fälle ein Ziel"), eventuell die 5000 Meter bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Juni, die Berglauf-WM in Thailand im November und im Dezember die "Deutsche" im Crosslauf in Sonsbeck/Nordrhein-Westfalen.

All das hat sich Domenika Mayer in diesem Jahr vorgemerkt. Wenn Corona nicht wieder dazwischenfunkt, und Rennen abgesagt und Meisterschaften verschoben werden müssen.

Domenika Mayer dominiert auf Schlamm-Strecke

Amberg
Hintergrund:

Zur Person: Domenika Mayer

  • 30 Jahre alt, aus Mötzingen/Baden-Württemberg, lebt mit Mann Christian und den beiden Kindern in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg
  • Polizeibeamtin bei der Bereitschaftspolizei Sulzbach-Rosenberg
  • startet für die LG Telis Finanz Regensburg, davor Skivereinigung Amberg
  • Deutsche Crosslauf-Meisterin 2020
  • Teilnahmen an Crosslauf- und Berglauf-Europameisterschaften (Platz 10 und 7)
  • Platz 3 bei der deutschen Meisterschaft über 5000 Meter Bahn
  • im Jahr 2020 deutsche Jahresbestzeit über 10000 Meter auf der Bahn (32:45 Minuten)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.