05.03.2021 - 17:35 Uhr
IllschwangDeutschland & Welt

Guide Michelin: Neue Sterne-Restaurants in der Oberpfalz

Auch während der Coronapandemie zeichnet der Guide Michelin Restaurants für ihre hervorragende Qualität aus: Die Oberpfalz wird 2021 zum Sterne-Hotspot. Das "Cheval Blanc" in Illschwang darf sich über seinen ersten Stern freuen.

Christian und Katharina Fleischmann vom "Cheval Blanc" freuen sich über den ersten Michelin-Stern für ihr Restaurant in Illschwang.
von Kathrin Moch Kontakt Profil

Jetzt haben sie den Sprung in die erste Liga geschafft: Christian Fleischmann und sein Team vom "Cheval Blanc" in Illschwang (Kreis Amberg-Sulzbach) dürfen sich über ihren ersten Michelin-Stern freuen. Erst vor zwei Jahren hatte das Team das "Restaurant im Restaurant" im Landhotel "Weißes Roß" eröffnet. Dass es so schnell dann mit dem begehrten Michelin-Stern klappt, damit hat der Küchenchef nicht gerechnet. Nun ist die Freude riesig: "Wir sind alle momentan ein bisschen sprachlos. Ich bin mega stolz auf das Team und das ganze Haus."

Sternfreude per Zoom-Meeting

Vor zwei Tagen habe er in einem Zoom-Meeting mit dem deutschen und dem internationalen Michelin-Chef von der Auszeichnung erfahren. Wann der Inspektor zu Gast war, weiß Fleischmann nicht: "Wir haben nicht gewusst oder gemerkt, wann jemand zum Testessen hier war." Angekündigt hatte sich niemand. Der Inspektor muss sich also zwischen die beiden Lockdowns gemogelt haben. In einer digitalen Veranstaltung wurden die neuen Sterneträger am Freitag bekannt gegeben.

Testessen während der Pandemie

Doch wie konnten die Tester die Restaurants während der Pandemie überhaupt bewerten? Der Direktor des Guide Michelin für Deutschland und die Schweiz, Ralf Flinkenflügel, erklärt gegenüber der dpa: "Gefühlt hatten die Restaurants im vergangenen Jahr eine Ewigkeit zu – aber ganz so war es nicht." Zu zwei Dritteln des vergangenen Jahres hätten die Restaurants öffnen können. "Klar, wir mussten uns auch darauf einstellen", räumt er ein. Sein Team habe sich dabei unglaublich flexibel gezeigt und beispielsweise den Urlaub in der Zeit des Lockdowns genommen. "Zudem bekamen sie Unterstützung von internationalen Teams aus dem Ausland - das hat sehr geholfen."

Acht Sterne-Restaurants in der Oberpfalz

Insgesamt 310 Restaurants in Deutschland wurden ausgezeichnet. Acht davon sitzen in der Oberpfalz. Vor allem Regensburg mausert sich langsam zum Sterne-Hotspot: Auch die Restaurants "Roter Hahn", eine moderne Küche mit asiatischen und skandinavischen Einflüssen, und "Aska", eine Sushi-Bar, können sich über ihren ersten Stern freuen. Das "Aska" mit Küchenchef Atsushi Sugimoto ist die erste Sushi-Bar in Deutschland mit Michelin-Stern. Das "Storstad", das genau wie die Sushi-Bar Sternekoch Anton Schmaus gehört, durfte seinen Stern ebenfalls behalten. Auch das "Soulfood" in Auerbach, "Gregors Fine Dining" in Rötz und das "Leos by Stephan Brandl" sind weiterhin "einen Stopp wert", wie es im Guide Michelin heißt.

"Eisvogel" darf zwei Sterne behalten

Gleich zwei Sterne behalten durfte das "Eisvogel", das zum Landgasthof Birkenhof in Hofenstetten bei Neunburg vorm Wald (Kreis Schwandorf) gehört. Erst im vergangenen Jahr hatten sich Chef Hubert Obendorfer und sein Team den zusätzlichen Stern erkocht. Die Riege der Mehrfach-Sternträger ist nur wenigen vorbehalten: 41 Restaurants in Deutschland dürfen sich 2021 mit zwei Sternen brüsten, 10 Häuser sogar mit besonderen drei Sternen. Zwei Restaurants mit ehemals zwei Sternen wurde die Auszeichnung gestrichen: Das "Werneckhof by Geisel" in München wurde im Juni 2020 pandemiebedingt dauerhaft geschlossen. Das "Tantris" in München wird derzeit umgebaut und soll im Sommer 2021 mit einem neuen Team an den Erfolg anknüpfen.

Grüner Stern für Landgasthof Meier

Eine besondere Ehre wurde heuer dem "Landgasthof Meier" in Hilzhofen bei Pilsach zuteil. Als eines von 35 Restaurants in Deutschland und als einziges Haus in der Oberpfalz erhielt der Landgasthof 2021 einen grünen Michelin-Stern, der eine besonders nachhaltige Gastronomie würdigt. Chefin Claudia Meier war die große Freude anzuhören: "Wir sind überglücklich, dass unsere Mühe damit belohnt wurde." Seit über 15 Jahren baut der Gasthof Demeter-Pflanzgut an. Damit wird das Restaurant in den Sommermonaten zum Selbstversorger. Die Vielfalt ist riesig: "Vom Rhabarber über Kräuter, Zitronen, Melonen und Kohl. Wir bauen alles an, was man irgendwie anbauen kann." Auch das Fleisch kommt aus artgerechter und teils biologischer Haltung. "Der grüne Stern ist für uns wirklich eine wahnsinnige Auszeichnung, weil uns die Nachhaltigkeit so am Herzen liegt." Gefeiert wird heute aber coronakonform im Familienkreis. „Sobald es geht dann mit den Mitarbeitern.“

Auch im "Cheval Blanc" in Illschwang wird der Stern heute gefeiert. "Wir würden natürlich gern richtig feiern. Trotzdem stoßen wir wenigstens mit der Familie an. Man muss eben das Beste draus machen", sagt Christian Fleischmann. Auch das elterliche Restaurant "Weißes Roß" gilt schon lange als Tipp im Michelin-Guide: 2021 darf das Restaurant seinen "Bib Gourmand", eine Michelin-Auszeichnung für häufig regionale Küche mit einem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, behalten.

Warum die Verleihung 2021 besonders wichtig war - ein Kommentar

Illschwang

So lief die Verleihung der Michelin-Sterne 2020 für die Oberpfalz

Neunburg vorm Wald
Hintergrund:

Sterne-Restaurants in der Oberpfalz

  • 310 Restaurants wurden in Deutschland 2021 vom Guide Michelin ausgezeichnet.
  • 259 Restaurants erhielten einen Stern (davon 25 neue Adressen), 41 haben nun zwei Sterne (drei neue) und 10 erhielten drei Sterne, die höchste Auszeichnung (ein neues).
  • 35 Restaurants erhielten einen grünen Michelin-Stern, der besonders nachhaltige Restaurants würdigt. Insgesamt sind 53 Restaurants in Deutschland damit ausgezeichnet. Der "Landgasthof Meier" in Hilzhofen konnte sich als einziger in der Oberpfalz über einen grünen Stern freuen.
  • 8 Häuser in der Oberpfalz freuen sich über Sterne: „Eisvogel“ in Neunburg vorm Wald (zwei Sterne),"Cheval Blanc" in Illschwang (ein Stern), "Aska" in Regensburg (ein Stern), „Storstad“ in Regensburg (ein Stern), "Roter Hahn" in Regensburg (ein Stern), „SoulFood“ in Auerbach (ein Stern), „Leos by Stephan Brandl“ in Bad Kötzting (ein Stern), und "Gregor's Fine Dining" in Rötz (ein Stern).
  • Der neue "Guide Michelin" Restaurantführer 2021 ist jetzt auch als App verfügbar.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.