08.01.2021 - 16:25 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Google-Duelle: Was die Deutschen über die Oberpfalz im Netz suchen

Amberg oder Weiden, Babsi Meier oder Lena Gercke, Zoigl oder Schnupftabak: Was wurde 2020 in den Bundesländern öfter gegoogelt? Die Statistiken von Google-Trends zeigen, was oder wer aus der Region von den Deutschen häufiger gesucht wurde.

Grammer, Zoigl, Barbara Meier, Uli Grötsch oder ATU: Wer gewinnt sein Google-Duell gegen seinen Kontrahenten?
von Julian Trager Kontakt Profil
Duell der Städte: Amberg gegen Weiden. In jedem Bundesland wurde die Stadt Weiden öfter gesucht als Amberg. Deshalb ist Karte auch komplett grün. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Städte

Wer gegen wen?

Amberg gegen Weiden. (Es zählen nur die Daten, bei denen die jeweilige Stadt gesucht wurde)

Wer gewinnt?

Weiden.

Duell-Analyse:

Altstadtfest oder Bürgerfest? Vilsstadt oder Max-Reger-Stadt? Amberg oder Weiden? Die ewige Frage in der Nordoberpfalz, welche Stadt ist besser, wichtiger, beliebter? Nun ja, laut Google ist das nun klar, ganz klar sogar: Weiden wurde in allen Bundesländern öfter gesucht. Während es in Bayern noch knapp war, sieht die Lage im Rest der Republik eindeutig aus. Die ganze Deutschlandkarte ist grün – grün für die SPD-rote Stadt Weiden.

Duell der Fußballvereine: FC Amberg gegen SpVgg Weiden. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern. Graue Flächen bedeuten, dass es in diesen Bundesländern nicht genügend Daten zu den Suchbegriffen gab.

Duell der Vereine

Wer gegen wen?

FC im TV Amberg gegen SpVgg SV Weiden. (Die Suchbegriffe waren aber die alten Namen: FC Amberg und SpVgg Weiden)

Wer gewinnt?

Das Duell: SpVgg SV Weiden , das „Derby“: FC Amberg.

Duell-Analyse:

Beide Vereine waren mal große Nummern im Fußball, nicht nur in der Oberpfalz, auch in Süddeutschland. Die Zeiten sind allerdings vorbei. Außerhalb des Freistaats scheint sich fast niemand für die Vereine zu interessieren. In zehn Bundesländern gab es nicht genügend Daten. Deswegen ist vor allem der Blick auf Bayern interessant. Und hier, im „Derby“: Klarer Sieg für den FC Amberg.

Duell der Bundestagsabgeordneten: Albert Rupprecht gegen Uli Grötsch. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Politiker

Wer gegen wen?

Die beiden Weidener Bundestagsabgeordnete, Albert Rupprecht (CSU) und Uli Grötsch (SPD).

Wer gewinnt?

Uli Grötsch.

Duell-Analyse:

Die beiden sind zwar Bundespolitiker, aber das bedeutet nicht, dass sie auch für die ganze Bundesrepublik interessant sind. Es ist das Duell mit den wenigsten Daten, entsprechend löchrig ist die Deutschlandkarte. Nur in drei Bundesländern gab’s genügend Suchanfragen – und alle fallen an die SPD, an Uli Grötsch. So ein Ergebnis kennen die Sozialdemokraten ja gar nicht mehr. Und so wird es heuer bei der Bundestagswahl wohl nicht aussehen.

Duell der Regionen: Oberpfalz gegen Franken. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Regionen

Wer gegen wen?

Die Oberpfalz gegen Franken. (Es zählen nur die Daten, bei denen die jeweilige Region gesucht wurde)

Wer gewinnt?

Franken. (leider)

Duell-Analyse:

In diesem Duell geht es um alles, um Ruhm und Ehre. Blöderweise – Allmächd! – verliert die Oberpfalz. aber immerhin gar nicht so deutlich, wie die Grafik auf den ersten Blick meinen lässt. In fast allen Bundesländern geht es eng zu. Außerdem sind die Franken in der Überzahl, sie haben ja so viele Regierungsbezirke wie Bratwürste im Weggla, also drei. Die Oberpfalz ist dagegen Single. Und überhaupt: Daheim in Bayern gewinnt die Oberpfalz – und zwar glasklar.

Eine Fränkin in der Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz
Duell der Weidener Unternehmen: ATU gegen Witt. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Großhändler

Wer gegen wen?

Die Weidener Großunternehmen: Auto-Teile Unger (ATU) gegen Witt.

Wer gewinnt?

Auto-Teile Unger, und zwar eindeutig.

Duell-Analyse:

Vielleicht ist das Duell der Weidener Unternehmen etwas unfair, jedenfalls hat es eines der deutlichsten Ergebnisse. Es gibt wohl mehr Autofahrer in Deutschland, die Autoteile und Service brauchen, als Fashionistas, die online bei Witt shoppen wollen. Entsprechend einfarbig ist die Karte. Besonders Auffällig: In den Berlin, Hamburg und Bremen sowie im Ruhrpott mit seinen großen Städten schlägt das Pendel noch deutlicher Richtung Auto-Teile aus.

Duell der Milliarden-AGs: Grammer gegen Krones. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der AGs

Wer gegen wen?

Grammer AG gegen Krones AG.

Wer gewinnt?

Krones.

Duell-Analyse:

Beide Unternehmen machen Milliardenumsätze, aber gewinnen kann hier natürlich nur eins. Autositze oder Abfüllanlagen, Grammer AG oder Krones AG. Welche Aktie steht bei den Google-Nutzer günstiger? Krones setzt sich die Krone auf, das deutlichste Ergebnis holt sich das Unternehmen aus Neutraubling sogar in Bayern. Grammer gewinnt sechs Bundesländer, darunter natürlich Niedersachsen, das VW-Land. Der Autohersteller ist einer der größten Auftraggeber des Ursensollener Autozulieferers.

Duell der Fußballerinnen: Sara Däbritz gegen Birgit Prinz. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Kickerinnen

Wer gegen wen?

Sara Däbritz gegen Brigit Prinz.

Wer gewinnt?

Sara Däbritz.

Duell-Analyse:

Kann die beste Oberpfälzer Fußballerin aller Zeiten mit der besten deutschen Fußballerin aller Zeiten mithalten? Logo, denn die Frage müsste eigentlich heißen: Kann die dreimalige Weltfußballerin Prinz mit der Ebermannsdorferin Däbritz mithalten? Nicht ganz. Es ist zwar eine enge Kiste, aber bei Abpfiff steht die Oberpfälzerin als Siegerin auf dem Platz. Freilich wird sie in Bayern öfter gegoogelt, aber auch in Hamburg und Berlin.

Die Geschichte von Sara Däbritz

Ebermannsdorf
Duell der GNTM-Siegerinnen: Barbara Meier gegen Lena Gercke. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Models

Wer gegen wen?

Die zwei ersten Germanys next Topmodels, Barbara Meier gegen Lena Gercke.

Wer gewinnt?

Lena Gercke, und zwar eindeutig.

Duell-Analyse:

Unsere Babsi ist die Beste – heißt es oft aus Amberg, wo das Model/Schauspielerin ursprünglich herkommt. Im Google-Duell der ersten beiden Heidi-Klum-Castingshow-Gewinnerinnen ist sie allerdings nur die Zweitbeste. Selbst die Bayern finden die Marburgerin Gercke offenbar interessanter als Meier. Wird ihr aber auch egal sein, für die Ambergerin gibt es seit diesem Jahr eh wichtigeres: Tochter Marie-Therese kam im Juli auf die Welt.

Barbara Meier im Mutterglück

Raigering bei Amberg
Duell der Kulturgüter: Zoigl gegen Schnupftabak. Die Prozentangaben beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern.

Duell der Kulturgüter

Wer gegen wen?

Der Zoigl gegen den Schnupftabak.

Wer gewinnt?

Schnupftabak.

Duell-Analyse:

Hm, der Zoigl ist dann offenbar doch nur den Bayern ein Begriff. In den meisten anderen Bundesländern ist er geradezu unbekannt, immerhin wurde auch in Sachsen, Rheinland-Pfalz und Hessen ein bisschen öfter danach gesucht. Aber egal: In Bayern ist der Zoigl eine Macht. Man kann es nicht anders schreiben: Im Freistaat schnupft er den Schnupftabak. Ansonsten säuft er eben gnadenlos ab. Auch wurscht: Bleibt mehr für uns Oberpfälzer.

Wie Google das Leben der Oberpfälzer verändert hat

Oberpfalz
Google-Trends wenig aussagekräftig:
  • Was ist "Google Trends"? Der Tech-Konzern stellt unter diesem Stichwort öffentlich abrufbare Statistiken zum Suchverhalten seiner Nutzer ins Internet. Dadurch kann man herausfinden, wie groß das Interesse an einem Begriff im Netz ist. Und man kann zwei Begriffe gegeneinander antreten lassen, um herauszufinden, welcher von beiden wo und wann öfter gesucht wurde. Die Prozentangaben in den Grafiken beziehen sich nur auf die Ergebnisse in Bayern. Bei grauen Flächen gibt es in diesem Bundesland zu wenig Daten für die Suchbegriffe.
  • Wie aussagekräftig sind die Daten? Offenbar wenig aussagekräftig, wie eine Recherche von NDR und dem Big-Data-Beratungsunternehmen "Hase & Igel" sowie Wissenschaftlern der Universitäten Oldenburg und Hannover ergab. Demnach sind die Daten nicht zuverlässig. Identische Suchabfragen führten zu verschiedenen Zeitpunkten zu teils eklatanten Ergebnissen. Auch die Daten zu diesem Artikel variierten teilweise. Eine schöne Spielerei ist "Google-Trends" dennoch.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.