16.12.2020 - 08:47 Uhr
Wernberg-KöblitzDeutschland & Welt

Wernberg-Köblitz: Flinte und Krokodilleder im Umzugskarton

Da staunen sogar die erfahrenen Zöllner: Mit einem Röntgengerät durchsuchen die Beamten Umzugskartons eines Lkw bei Wernberg-Köblitz. Neben einer schussfähigen Waffe kommt auch noch ganz spezielle Handtaschen zum Vorschein.

Versteckt in Umzugskartons entdeckte der Zoll im Kreis Schwandorf eine schusssichere Flinte und Handtaschen aus Schlangen- und Krokodilleder.
von Redaktion ONETZProfil

(nt/az) Ein "nicht alltäglicher" Aufgriff gelang Zollbeamten aus Furth im Wald, als sie nahe Wernberg-Köblitz (Kreis Schwandorf) einen aus Südosteuropa kommenden Lkw aus dem fließenden Verkehr zogen und kontrollierten. Laut Mitteilung des Zolls vom Dienstag gab der 45-jährige Fahrer an, sich auf dem Weg nach England zu befinden und neben Aluprofilen auch zahlreiche Kartons mit Umzugsgut geladen zu haben. Da sich bei der anschließenden Röntgenkontrolle der Umzugskartons einige Unregelmäßigkeiten zeigten, sahen die Zöllner genauer nach und wurden prompt fündig: In einem Karton befand sich eine voll schussfähige Flinte, ein weiterer Karton enthielt drei Handtaschen aus Krokodil- und Schlangenleder. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und leiteten dann die entsprechenden Strafverfahren ein.

Autofahrer in Amberg vergisst Handbremse nach Vollbremsung

Amberg

In Weiden wird vor gepanschtem Cannabis gewarnt

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.