28.12.2018 - 16:05 Uhr
Oberpfalz

Alles Leckere in einem Topf

Kaum etwas isst sich im Winter schöner als ein wärmender Eintopf. OWZ-Küchenchef Michael Schiffer empfiehlt einen deftigen Schweinerücken mit buntem Gemüse.

Eine gute halbe Stunde schmort das Fleisch nach dem Braten noch einmal auf dem Bett auf Wintergemüse.

Zubereitung:Die Schwarte des Schweinerückens rautenförmig einschneiden. Das Fleisch rundherum mit Pfeffer einreiben und in Folie rund drei Stunden marinieren. Schmalz in einem großen Schmortopf erhitzen und den Schweinerücken darin rundherum rund 20 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen. Kartoffeln und Möhren schälen. Die Gelben Rüben in Scheiben, den Knollensellerie und die Kartoffeln in Würfel, den Porree in feine Scheiben und den Wirsing in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Schweinerücken aus dem Schmortopf nehmen. Die Zwiebeln in dem Bratfett glasig dünsten. Das Gemüse dazugeben. Mit Majoran, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Mit dem Weißwein übergießen.

Den Schweinerücken mit der Schwarte nach oben auf das Gemüse legen und das Ganze rund 35 Minuten schmoren lassen. Das Fleisch in grobe Scheiden schneiden und auf dem Gemüse anrichten.

Dazu empfiehlt Michael Schiffer "ein kühles Bier und einen eisgekühlten Aquavit". (nd)

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie::

Eintopf von Wintergemüsen

Zutaten:

800 Gramm Schweinerücken mit Schwarte (gepökelt)

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Esslöffel Schmalz

300 Gramm Möhren

300 Gramm Knollensellerie

300 Gramm Kartoffeln

2 Stangen Porree

300 Gramm Wirsing

2 Zwiebeln

1 Teelöffel Majoran

Muskatnuss

1/4 Liter trockener Weißwein

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.