24.01.2019 - 12:01 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Kinder der Getöteten kommen in Pflegefamilie

Die Leiche der Mutter ist obduziert, der Lebensgefährte wurde in die JVA Weiden eingeliefert, gegen den 27-Jährigen erging Haftbefehl wegen Totschlags. Zurück bleiben zwei Kinder: 4 Jahre und sechs Monate. Um sie kümmert sich das Jugendamt.

Die Mutter ist tot. Der Partner wird, nachdem er von Mittwoch auf Donnerstag in Polizeigewahrsam war, in die JVA Weiden gebracht. Doch was wird aus den Kindern?

von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Das Polizeipräsidium Oberpfalz meldete, dass die beiden Kinder sich im Haus befanden, als ihre Mutter im Treppenhaus starb, nachdem ihr Partner sie mit einem Messer attackiert hatte, wie er nun auch vor dem Richter zugab. Die Frau wollte sich zu ihrer Nachbarin flüchten, wird nun klar.

 

Bericht vom Gericht: Haftbefehl auf Totschlag

Altenstadt an der Waldnaab

Körperlich wurden die Kinder nicht verletzt, heißt es im Polizeibericht. Doch was die Kleinkinder, es handelt sich offenbar um Junge und Mädchen, von dem Drama mitbekommen haben, ist unklar. Polizei und Behörden geben darüber keine Informationen. Sie wollen die Kinder schützen.

Hintergründe und Spurensuche in Altenstadt

Altenstadt an der Waldnaab

Das Jugendamt Neustadt hat die beiden Kinder in Obhut genommen. Derzeit sei geplant, sie vorläufig in einer Pflegefamilie unterzubringen, erklärt Claudia Prößl, Pressesprecherin des Landratsamtes, auf Nachfrage. Eine Sprachbarriere spricht nicht gegen die Unterbringung bei einer nicht-syrischen Pflegefamilie. "Das ältere Kind kann Deutsch", sagt Prößl über eins der Geschwister. Es sei auch in den Kindergarten gegangen.

Ob Täter und Opfer gearbeitet haben, kann die Ausländerbehörde nicht feststellen, informiert die Pressesprecherin weiter. Klar ist, dass sowohl Tatverdächtiger als auch die Getötete von ihrem Aufenthaltsstatus her arbeiten durften. "Nachdem das jüngere Kind erst ein halbes Jahr alt ist, dürfte wohl davon auszugehen sein, dass zumindest die Mutter derzeit nicht gearbeitet hat", sagt Prößl.

 

Hauptmeldung: 22-jährige Mutter getötet

Das geschah in den letzten 15 Monaten

Weiden in der Oberpfalz

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.