12.09.2021 - 09:43 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg: Tritte und Schläge in der Bahnhofstraße

In der Nacht von Samstag auf Sonntag griff ein 30-Jähriger in der Bahnhofstraße in Amberg mehrere Passanten an. Es kam zu Schlägen und Tritten. Der Fall gibt der Polizei Rätsel auf.

In der Bahnhofstraße in Amberg kam es in der Nach von Samstag auf Sonntag zu einer Schlägerei.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Über die Hintergründe der Tat war zunächst nichts bekannt: Am Sonntag, 12. September, griff ein 30-jähriger Amberger um 0.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Amberg mehrere Passanten an. Dabei kam es laut Angaben der Polizeiinspektion Amberg zu Schlägen und Tritten. Zwei der Passanten wurden leicht verletzt.

Die alarmierten Streifenbesatzungen nahmen den Mann in Gewahrsam, um weitere Übergriffe zu verhindern. Dagegen wehrte sich der Mann allerdings vehement, heißt es im Pressebericht vom Sonntag. Der Grund der Übergriffe konnte bislang nicht geklärt werden, allerdings stand der Amberger deutlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Strafrechtlich muss sich der Mann nun wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Scheidung nach 44 Ehejahren wird zum "Rosenkrieg"

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.