11.06.2021 - 15:22 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg zeigt sich Gastronomen gegenüber sehr großzügig

Seit Corona ausgebrochen ist, lebt die Gastronomie – wenn überhaupt – vor allem von ihren Außenbereichen. Die Stadt Amberg hat das erkannt und ist bei den entsprechenden Genehmigungen sehr großzügig.

Die Außengastronomie in Amberg ist vor allem wegen Corona sehr stark gewachsen. Die Stadt genehmigt alle entsprechenden Anträge sehr großzügig.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Als 2020 die erste Corona-Welle vorbei war, stellte sich sehr schnell heraus, dass Gastronomie nur funktionieren kann, wenn die Lokale auch Flächen für die Außengastronomie zur Verfügung haben. Die Stadtverwaltung zeigte sich da letztes Jahr sehr großzügig, unter anderem konnte der Marktplatz sehr weitläufig bestuhlt werden, um auch die erforderlichen Abstandsflächen zu schaffen. Auch 2021 sollte diese großzügige Linie beibehalten werden, so die politische Meinung. Baureferent Markus Kühne konnte jetzt im Hauptausschuss Vollzug melden.

"Alle Genehmigungen, die angefragt worden sind, wurden auch erteilt."

Baureferent Markus Kühne meldet positiven Vollzug

Baureferent Markus Kühne meldet positiven Vollzug

"Wir haben das auch heuer schnell und unbürokratisch gelöst", sagte Kühne am Donnerstag im Ausschuss. "Alle Genehmigungen, die angefragt worden sind, wurden auch erteilt." In Zahlen bedeutet das laut Kühne, dass von 42 gastronomischen Betrieben 40 (38 davon in der Altstadt) einen entsprechenden Antrag gestellt haben, der dann auch positiv beschieden worden ist. Drei Viertel der Antragsteller beantragten zudem eine Erweiterung ihrer bisherigen Außengastronomie. Auch hier sei durch die Bank eine entsprechenden Genehmigung erteilt worden, sagte der Baureferent.

Das im Jahr 2020 viel diskutierte Thema Heizpilze sei übrigens keines mehr gewesen, ergänzte Kühne auf Nachfrage von CSU-Fraktionsvorsitzenden Matthias Schöberl. Vor allem aus dem Grund, dass in den kalten Monaten, in denen solche Heizkörper zum Einsatz kommen sollten, die zweite und dritte Pandemiewelle ohnehin die Gastronomie völlig zum Erliegen gebracht haben.

Die Diskussion um Heizpilze beschäftigte den Stadtrat 2020

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.