12.09.2021 - 10:24 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg: Zwei Autofahrer bremsen sich gegenseitig aus und drängen sich ab

Von der Regensburger Straße bis zum Kaiser-Wilhelm-Ring in Amberg liefern zwei Autofahrer ein gefährliches Schauspiel. Dann schreitet die Polizei ein.

Zwei Autofahrer zogen am Samstag um 23.45 Uhr durch ihr Verhalten die Blicke der Polizei auf sich.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Die Amberger Verkehrspolizeiinspektion (VPI) spricht von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung: Am Samstag, 11. September, kontrollierten Beamte der VPI Amberg um 23.45 Uhr auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring einen Mercedes- und einen Ford-Fahrer. Beide hatten sich zuvor laut Pressebericht vom Sonntag von der Regensburger Straße aus bis zum Ort der Überprüfung gegenseitig ausgebremst, abgedrängt und beim Überholen gefährdet. Gegen die beiden Fahrer, einen 26-jährigen aus Amberg und einen 35-jährigen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, wird nun unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

"Verbotenes Rennen" in Amberg: 20-Jähriger vor Gericht

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.