31.05.2021 - 10:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Baumann Automation kooperiert mit OTH Amberg-Weiden

Zur Förderung der praxisorientierten Ausbildung der Studierenden und optimalen Vernetzung zwischen Hochschule und regionaler Wirtschaft gibt es an der OTH Amberg-Weiden den Partner Circle. Aufgenommen wurde nun auch Baumann Automation.

Im neuen Baumann-Hörsaal (von links): Professoren-Pate Bernhard Frenzel (Professur für Elektrische Maschinen und Antriebe an der OTH), Firmeninhaberin Annette Baumann und Baumann-Patin Maria Traub.
von Externer BeitragProfil

Das Familienunternehmen Baumann Automation aus Amberg beschäftigt sich mit zukunftsorientierten Aufgaben im Bereich Automation und Test. Laut einer Pressemitteilung zählen autonomes Fahren, E-Mobilität, Digitalisierung und Industrie 4.0 unter anderem zu den Kompetenzen. Das Unternehmen biete Studierenden Möglichkeiten, in das moderne und innovative Arbeitsumfeld reinzuschnuppern. Um den Einstieg und den Austausch für Studierende zu erleichtern, kooperiert Baumann Automation mit der OTH Amberg-Weiden. Seit März ist die Firma offizieller Partner der OTH und somit Teil des Partner Circles.

Das Konzept Partner Circle

Der Partner Circle wurde 2003 gegründet und steht für eine effiziente Partnerschaft zwischen Hochschule und Unternehmen, Förderung der praxisorientierten Ausbildung der Studierenden und optimalen Vernetzung zwischen Hochschule und regionaler Wirtschaft.

Durch den Partner Circle werden Exkursionen, Vorträge und Praxisveranstaltungen mit den jeweiligen Unternehmen ermöglicht. Ebenso ist Baumann Automation als gesetzter Aussteller am Career Day der OTH dabei und hat dort einen eigenen Hörsaal. Der Hörsaal, im Baumann-Design, bietet den Studierenden die Möglichkeit, mehr über die Firma zu erfahren und über den installierten Touch-Bildschirm kann man sich über die aktuellsten Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten im Unternehmen informieren.

Bei der Urkundenübergabe betonte Prof. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, die langjährige und gute Partnerschaft zwischen Baumann Automation und der Hochschule. Die Aufnahme von Baumann Automation in den Partner Circle sei daher der Höhepunkt der erfolgreichen Zusammenarbeit.

Austausch und Wissenstransfer

Georg Baumann, Firmengründer und Inhaber von Baumann Automation, verdeutlichte, dass es ohne die OTH Amberg-Weiden die Firma heute in dieser Form nicht gäbe. Denn das Unternehmen sei auf den Austausch und Wissenstransfer mit der Hochschule angewiesen.

Dieser Austausch finde über die Paten statt. So profitiert Baumann Automation von den konzeptionellen und operativen Hilfen des Professoren-Paten Dr.-Ing. Bernhard Frenzel, der an der OTH Amberg-Weiden die Professur für Elektrische Maschinen und Antriebe inne hat. Als Ansprechpartner seitens Baumann fungiert Dipl.-Ing. Maria Traub. „Gemeinsam wollen Baumann Automation und die OTH in der Region zentrale Zukunftsthemen im Bereich IT, Digitalisierung und Automation vorantreiben, die sich positiv und stärkend auf die Region auswirken“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Angebote für Studierende

Durch die Partnerschaft möchte Baumann OTH-Absolventen für das Unternehmen begeistern. Die Firma bietet unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten für Studierende an wie Pflichtpraktika, Abschlussarbeiten und Duale Studien mit vertiefter Praxis. Mehr Informationen finden Studierende auf der Webseite von Baumann Automation unter Jobs & Karriere.

Neues Personal und Geld für Forschung und Lehre an OTH Amberg-Weiden

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.