03.05.2021 - 15:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Conrad kauft Amberger Innovationslabor

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Zukunft wird in der Amberger Altstadt gemacht. Das hat das Unternehmen Bewegewas mit seinen kreativen Ideen für die digitalen Märkte schon bewiesen. Jetzt hat sich der Elektronikriese Conrad dieses Stückchen Zukunft einverleibt.

Hier wird Zukunft gemacht: Das Büro der Firma Bewegewas befindet sich im ehemaligen Fotoatelier Sommer in der Unteren Nabburger Straße in Amberg.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Bewegewas GmbH mit ihren zehn Mitarbeitern ist an die Firma Conrad verkauft. 25 Jahre Eigenständigkeit sind zu Ende. Chef Christian Hubmann (44) hatte am Montag seinen ersten Arbeitstag in dem Hirschauer Unternehmen. "Das ist natürlich ungewohnt", sagt er. "Aber ich freue mich auf diese neue Herausforderung." Jetzt könnten er und sein Team sich endlich auf eine große Aufgabe fokussieren. Das Büro in der Unteren Nabburger Straße bleibt erhalten. Für das Hirschauer Elektronik-Unternehmen wird es eine Art Innovationslabor.

Das bestätigt Conrad-CEO Ralf Bühler. Pioniergeist und Veränderungswille seien Teil der DNA von Conrad Electronic. In seiner fast 100-jährigen Firmengeschichte habe sich das Familienunternehmen aus Hirschau immer wieder neu erfunden. Dabei sollen jetzt auch Hubmann und seine Leute helfen. Bühler verweist auf die neue Conrad Sourcing Platform, die vor allem Geschäftskunden ansprechen soll. Erklärtes Ziel ist: Sie soll Europas führende Beschaffungsplattform für technischen Betriebsbedarf werden.

„Es ist schon ein verrückter Zufall, dass wir mit der in Amberg sitzenden Bewegewas Holding GmbH quasi direkt vor unserer Haustür auf einen ausgewiesenen Digitalisierungsexperten gestoßen sind", erklärt Bühler. Bewegewas habe jahrelange Erfahrung im Bereich Open Innovation und Plattformentwicklung.

"Ich sehe eine hohe Übereinstimmung bezüglich unseres eigenen Könnens und der ehrgeizigen Zukunftsvision von Conrad", gibt sich Hubmann zuversichtlich. "Wir sind hochmotiviert, die Entwicklung der Sourcing Platform mit ganzer Kraft zu beschleunigen.“ Dabei bleibt noch Zeit und Energie für einige ausgewählte Projekte in der Region. Die Zusammenarbeit des Bewegewas-Teams mit der Amberger Gewerbebau zum Beispiel soll fortgeführt werden.

2020 hatte die Bewegewas GmbH selbst ein anderes Unternehmen übernommen

Amberg

2019 war die Bewegewas mit dem Wirtschaftspreis der Stadt Amberg ausgezeichnet worden

Amberg

Das ist natürlich ungewohnt. Aber ich freue mich auf diese neue Herausforderung.

Christian Hubmann

Christian Hubmann

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.