11.10.2021 - 11:16 Uhr
AmbergOberpfalz

Drogen, Rausch und Waffe: Es hagelt Anzeigen für einen 23-Jährigen

Vier Anzeigen bei einer einzigen Kontrolle. Das hat ein 23-Jähriger Fahrer auf der A6 am Sonntag bei Amberg geschafft. Er hatte noch versucht zu fliehen, doch die Beamten waren schneller.

Ein 23-Jähriger hat eine ganze Reihe Anzeigen bekommen.
von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Als er die Polizei sah, wollte ein 23-jähriger Autofahrer mit seiner Freundin das Weite suchen. Er versuchte, gleich mehrere Straftaten zu verschleiern. Wie die Beamten in ihrem Bericht mitteilen, hat eine Streife am Sonntagmorgen das Auto auf der A6 am Parkplatz Laubenschlag-Nord kontrolliert. Der Fahrer habe zuvor noch versucht, auf die Autobahn zu entkommen, als er das Polizeiauto sah. Die Polizeibeamten konnten das Auto aber gerade noch stoppen. Bei der Kontrolle hätten sie starken Marihuanageruch im Fahrzeuginnenraum festgestellt. Wörtlich heißt es im Polizeibericht: "Vermutlich hatte das Paar zuvor einen Joint geraucht. Der junge Mann hatte zudem noch eine geringe Menge Marihuana einstecken."

Der 23-Jährige habe deutlich unter Drogeneinfluss gestanden. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an. Doch für den Fahrer war es das noch nicht in Sachen Anzeigen. Wie sich herausstellte, hatte der Mann bereits seinen Führerschein abgeben müssen. Die Beamten beschlagnahmten das Dokument. Außerdem fand die Streife im Fahrzeug ein verbotenes Einhandmesser und diverse weitere Drogenutensilien. Zusammengefasst: Der 23-Jährige bekommt nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und schließlich des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

In Auerbach ist den Polizisten ein Raser ins Netz gegangen

Auerbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.