11.10.2021 - 12:37 Uhr
AmbergOberpfalz

Kopfnuss anstelle einer Zigarette bekommen

Aus der Frage nach einer Zigarette wurde am Sonntagmorgen am Amberger Schrannenplatz eine Platzwunde. Zwei betrunkene junge Männer haben sich in die Haare gekriegt.

Ein 17-jähriger Amberger bekommt eine Anzeige wegen Körperverletzung.
von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Haben wollte er eine Zigarette. Bekommen hat er eine Kopfnuss. Wie die Amberger Polizei mitteilt, ist aus einem Streit am Sonntagmorgen eine Schlägerei geworden. Den Angaben zufolge hatte ein 24-Jähriger einen 17-Jährigen am Schrannenplatz gefragt, ob er eine Zigarette haben kann. Weil der 17-Jährige darauf offenbar keine Lust hatte, entwickelte sich aus der Frage ein Streitgespräch. Laut den Beamten hatten beide Männer zu diesem Zeitpunkt einen Blutalkoholwert von mehr als zwei Promille. Kopf an Kopf sei die Situation eskaliert. Der jüngere verpasste dem älteren eine Kopfnuss und fügte ihm so eine klaffende Platzwunde an der Schläfe zu. Der 24-Jährige war danach ein Fall für den Arzt, der 17-Jährige ein Fall für die Inspektion. Der Jugendliche bekommt eine Anzeige wegen Körperverletzung. Wie Polizeihauptkommissar Achim Kuchenbecker mitteilt, wurde er schließlich seiner „hocherfreuten“ Mutter übergeben.

Die Polizei hat einen 23-Jährigen mit Anzeigen regelrecht bombardiert

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.