24.09.2018 - 19:42 Uhr
AmbergOberpfalz

Entscheidung im Stadtrat Mehrheit für Spitalpläne steht

Jede andere Entscheidung wäre eine große Überraschung gewesen. Jetzt hat der Stadtrat das letzte Wort in Sachen Bürgerspitalgelände gesprochen.

Mit großer Mehrheit stimmen am Montag die Stadträte für den Bebauungsplan Bürgerspitalgelände.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Alles andere hätte überrascht: Mit deutlicher Mehrheit - bei nur neun Gegenstimmen - segnete am Montagabend der Stadtrat den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für das ehemalige Bürgerspitalgelände ab. Mit den Stimmen der CSU-Fraktion, der FDP/Amberger Bunt sowie großen Teilen der SPD-Fraktion brachte es das Vorhaben auf eine komfortable Mehrheit im Stadtrat.Vor der Abstimmung hatte es noch einmal den inzwischen sattsam bekannten Austausch der Argumente gegeben. So verwiesen die Vertreter der CSU darauf, dass das Verfahren ordentlich und transparent über die Bühne gegangen sei. Mit Ten Brinke habe man den idealen Investor gefunden, der das Areal entwickeln und die Bahnhofstraße wiederbeleben werde. Um das zu erreichen, sei eine Tiefgarage unter dem Gelände unabdingbar, die praktischerweise über die Bahnhofstraße erschlossen werde.

Die Gegner der geplanten Bebauung machten darauf aufmerksam, dass es völlig falsch sei, durch das Vorhaben mehr Verkehr in die Altstadt zu ziehen. Die Autos müssten raus aus dem Ei, die City zu einer Flaniermeile werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.