15.01.2021 - 13:56 Uhr
AmbergOberpfalz

Passantin leistet 87-Jährigem in Amberg Erste Hilfe

"Nicht wegschauen, sondern handeln!" lautet der Appell der Amberger Polizei. Das hat eine Passantin in der Innenstadt am Donnerstag befolgt, und einem 87-Jährigen damit wohl das Leben gerettet.

Eine Passantin leistete am Marktplatz in Amberg Erste Hilfe und reagierte damit genau richtig, sagt die Polizei.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Ein 87-jähriger Rentner brach am Donnerstagnachmittag, 14. Januar, auf dem Marktplatz in Amberg zusammen und fiel mit dem Kopf gegen eine Hausmauer. Wie die Polizei berichtet, erlitt der Senior vermutlich einen Herzstillstand und zog sich bei dem Sturz zusätzlich eine stark blutende Kopfplatzwunde zu.

Den Angaben zufolge war er schon zuvor in einer ungewöhnlich gebeugten Haltung gegangen, was einer aufmerksamen Landkreisbewohnerin nicht entgangen war. "Sie handelte vorbildlich, setzte sofort einen Notruf ab und leitete Erste-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ein", heißt es in der Presseinformation der Beamten. "Notarzt und Krankenwagen waren sehr schnell am Marktplatz und reanimierten den Verunglückten erfolgreich." Er wurde ins nahegelegene Klinikum zur weiteren Versorgung gebracht.

Prostituierte bestehlen Amberger

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.