21.07.2021 - 10:37 Uhr
AmbergOberpfalz

Schockanruf in Amberg: Betrüger will 10.000 Euro

In Amberg kam es erneut zu einem Betrugsversuch: Ein falscher Polizist wollte eine 50-Jährige am Telefon um 10.000 Euro bringen.

Am Telefon gab sich der Mann als Polizeibeamter aus, dann forderte er eine Ambergerin auf, 10.000 Euro zu bezahlen.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Ein bislang unbekannter Mann rief am Dienstagnachmittag, 20. Juli, eine 50-jährige Ambergerin an und gab sich als Polizist aus. Er behauptete, dass die Tochter der Dame einen tödlichen Autounfall verursacht habe und nun Kaution in Höhe von knapp 10.000 Euro bezahlen müsse, damit sie nicht inhaftiert werde. Die angerufene Dame erkannte laut Polizeibericht jedoch sofort die Betrugsmasche, den sogenannten Schockanruf, und beendete das Gespräch.

Zu einem Vermögensschaden kam es nicht. Die Polizeiinspektion Amberg warnt weiterhin vor betrügerischen Anrufen.

Die Polizei gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Telefonbetrügern

Amberg

Besonders häufig haben es die Betrüger auf Senioren abgesehen

Sulzbach-Rosenberg

Auch Firmen können in das Visier von Telefonbetrügern geraten

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.