01.10.2020 - 12:19 Uhr
Oberpfalz

Europareise durch die Oberpfalz

Lust auf ein bisschen Urlaubsstimmung? Manchmal liegt das Gute ganz nah - und ein Stück Italien, England, Schottland, Ungarn und Finnland mitten in der Oberpfalz.

Die Toskana liegt gleich bei Vilseck.
von Autor EWAProfil

Träumen Sie davon, einmal in Ruhe in der malerische Landschaft der Toskana in Italien die Seele baumeln lassen, die weltberühmten Steinblöcke von Stonehenge in England zu bestaunen, eine Wanderung durch faszinierende Moorlandschaften in Schottland zu unternehmen, am Ufer des Balaton in Ungarn ein Glas Wein zu trinken oder sich von Finnland, dem Land der tausend Seen, bezaubern lassen? Dann sollten Sie Ihren Traum gleich Wirklichkeit werden lassen. Keine Sorge: Sie müssen dafür weder viel Geld ausgeben, noch ins Flugzeug steigen. Denn manchmal liegen Italien, England, Schottland, Ungarn und Finnland tatsächlich gar nicht weit auseinander - und mitten in der Oberpfalz.

Toskana, Italien: Heringnohe bei Vilseck

Sie gilt als eine der schönsten Regionen Italiens: die Toskana. Viele träumen von ausgiebigen Streifzügen durch die herrlichen Landschaften, vorbei an sanften Hügeln, Weinfeldern und romantischen Dörfern. Die gute Nachricht ist: Ein Stück Toskana finden Sie auch fast vor Ihrer Haustür, in Heringnohe nämlich.

In dem kleinen Ort, der offiziell ein Ortsteil der Stadt Vilseck im Landkreis Amberg-Sulzbach ist, thront das Hammerschloss Heringnohe. Dessen Geschichte reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Wenn Sie vom vorbeiführenden Wanderweg aus einen Blick auf das Nebengebäude des Schlosses werfen, werden Sie sich erst einmal verblüfft die Augen reiben und sich fragen, ob Sie sich tatsächlich noch immer in der Oberpfalz befinden.

Stonehenge, England: Kulz bei Thanstein

Das Oberpfälzer Stonehenge in Kulz bei Thanstein.

Bereits seit Jahrtausenden fasziniert die mysteriöse Steinformation im Süden Englands jeden, der sie erblickt: Stonehenge. Die Frage, die immer wieder auftaucht: Wie haben es die Menschen der Jungsteinzeit geschafft, diese beeindruckende Steinkreisanlage zu errichten? Dieser Frage ging auch ein 1994 für den Bayerischen Rundfunk gedrehter Dokumentarfilm nach, dafür wurde der Bau eines Trilithen nachgestellt. Und das mitten in der Oberpfalz, in Kulz bei Thanstein im Landkreis Schwandorf. Nicht nur der Film "Stonehenge und die Megalithkultur" wurde ein Highlight, sondern auch der Trilith. Er zieht zwar nicht ganz so viele Touristen an wie sein berühmtes Vorbild, aber ein Besuch lohnt sich allemal.

Rannoch-Moor, Schottland: Prackendorfer und Kulzer Moos

Fast wie in Schottland: mystische Stimmung im Prackendorfer und Kulzer Moos.

Nur einige Kilometer vom Süden Englands gelangen Sie auch schon ins schottische Hochmoor - zumindest dann, wenn Sie sich auf Europareise durch die Oberpfalz befinden. Wie sein berühmtes Vorbild Rannoch-Moor auf der britischen Insel ist auch das Prackendorfer und Kulzer Moos ein Stück Wildnis, auf dem sich viele Wunder der Natur entdecken lassen. Die geheimnisvollen, schwarzen Moorgewässer zwischen Birken-Moorwald und Erlenbruchwald sind Lebensraum für viele gefährdete Tierarten. Auf dem wunderschön angelegten Moorlehrpfad erfahren Sie viel Wissenswertes und können die mystische Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Balaton, Ungarn: Steinberger See im Oberpfälzer Seenland

Urlaubsstimmung wie am Balaton herrscht am Steinberger See.

Ganz so groß wie der Balaton, der als größter Binnensee Mitteleuropas gilt, ist er zwar nicht, kann seinem ungarischen Vorbild aber durchaus Konkurrenz machen: der Steinberger See im Landkreis Schwandorf.

Hier können Sie im Sommer nicht nur wunderbar Baden, Segeln, Wakeboarden oder Surfen, sondern auch einfach nur entspannt am Steg sitzen, gemütlich am Ufer schlendern, eine Fahrradtour um den See machen, ein Glas Wein direkt am Wasser trinken oder die Aussicht aus 40 Metern Höhe von der Erlebnisholzkugel aus genießen.

Und das Beste: Die rund achtstündige Anreise mit dem Auto nach Ungarn können Sie sich sparen, Sie sind ganz schnell da.

Saimaa Seengebiet, Finnland: Teichplatte bei Tirschenreuth

Erinnert an Finnland: die Tirschenreuther Teichplatte.

An was denken Sie, wenn von Finnland die Rede ist? Wahrscheinlich an atemberaubende Seenlandschaften. Kein Wunder, schließlich wird Finnland ja auch das "Land der tausend Seen" genannt. Fast 200 000 Seen gibt es dort. Ganz so viele Teiche sind es in der Gegend rund um Tirschenreuth zwar nicht, aber auch hier wird gerne liebevoll von dem "Land der tausend Teiche" gesprochen.

Die Tirschenreuther Teichpfanne zählt zu den schönsten und ökologisch bedeutendsten Teichlandschaften Europas. Genießen Sie einen Spaziergang durch die einzigartige Wasserlandschaft - und besuchen Sie dabei am besten auch gleich noch den preisgekrönten Aussichtsturm "Himmelsleiter". So nah waren Sie dem Himmel bestimmt schon lange nicht mehr.

Die schönsten Ausflugsziele der Oberpfalz

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.