30.04.2020 - 17:04 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg im Video von oben

Vor 75 Jahren befreiten US-amerikanische Soldaten die noch lebenden Häftlinge im Konzentrationslager Flossenbürg. Zu diesem Anlass erklären wir das Lager, in dem sich Unbeschreibliches zugetragen hat, aus der Luft.

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg aus der Drohnen-Perspektive.
von Thomas Webel Kontakt Profil

Viele Menschen kennen nur das markante Gebäude am Eingang des ehemaligen Konzentrationslager-Geländes: die ehemalige SS-Kommandantur. Doch es gibt mehr zu sehen auf dem Areal, auf dem sich zwischen 1938 und 1945 im idyllischen Oberpfälzer Wald unbeschreibliches Grauen abgespielt hat. 30.000 Menschen, unter ihnen Admiral Wilhelm Canaris und der Theologe Dietrich Bonhoeffer, starben hier, wurden ermordet oder hingerichtet.

Zeitzeugen erinnern sich an die Befreiung aus dem KZ Flossenbürg

Flossenbürg

Virtuelles Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung

Flossenbürg

Abgesagt, nicht vergessen: 25 Jahre Erinnerungskultur in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Flossenbürg

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.