11.01.2021 - 17:10 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Möbelpacker packt in seine eigenen Taschen

Beschäftigte von Umzugsfirmen sollen alles einpacken. Das nahm ein 60-jähriger Möbelpacker in Grafenwöhr allerdings allzu wörtlich.

Ein 60-jähriger Möbelpacker packte am Freitag in Grafenwöhr mehrere Schmuckstücke in seine eigenen Taschen.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Am Freitag stand in Grafenwöhr der Umzug einer jungen US-Soldatin an, die zur Unterstützung eine Umzugsfirma beauftragt hatte. Bei einem 60-jährigen Mitarbeiter der Firma ergab sich laut Polizei allerdings der Verdacht, dass er Schmuckstücke in seinen Rucksack und seine Tasche verschwinden lassen hatte. Ein Zeuge und die Soldatin sprachen den Möbelpacker darauf an und forderten die Rückgabe des Schmucks.

Laut Polizeibericht gab der Umzugshelfer aus Rheinland-Pfalz zunächst eine Damenarmbanduhr heraus. Von einem Ring, der ebenfalls verschwunden war, wollte er zunächst nichts wissen, heißt es weiter. Auf wiederholten Nachdruck allerdings rückte er auch den mit Diamanten bestückten Goldring heraus. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Wert beider Schmuckstücke auf 740 Euro.

Da der Tatverdächtige keinen eigenen Hausstand hat und bei einer Familienangehörigen wohnt, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden ein Zustellungsbevollmächtigter benannt. Nach erfolgter Vernehmung durfte der 60-Jährige wieder gehen. Es ist anzunehmen, dass sich eine Weiterbeschäftigung bei der Firma erübrigt, heißt es im Polizeibericht.

Aggressiver Weidener wehrt sich gegen Verkehrskontrolle

Weiden in der Oberpfalz

Drei Menschen bei Garagenbrand in Neunkirchen verletzt

Neunkirchen bei Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.