30.05.2018 - 10:14 Uhr
HirschauOberpfalz

Bilanz der TuS-Schwimmer kann sich sehen lassen

Seit einem Jahr steht Stephan Lippert an der Spitze Schwimmabteilung des TuS Hirschau. Die Bilanz, die er bei der Jahreshauptversammlung im Sportpark für diese Zeit vorlegte, konnte sich sehen lassen.

(u) Zu Beginn gedachten die Anwesenden des vor kurzem verstorbenen Gründungsmitglieds Georg Zimmermann. Vom Gründungstag an hatte er 47 Jahre lang die Kasse der TuS-Schwimmer verwaltet und war dafür 2007 zum Ehrenkassier ernannt worden. Aktuell zählt die Abteilung 76 Mitglieder, 29 davon sind aktive Schwimmer. Zur Wettkampfgruppe gehören zwölf Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 2010, zur kindgerechten Wettkampfgruppe drei Schwimmer der Jahrgänge 2011 und 2012. Trainiert werden diese von Norbert Schenzel und Hans-Peter Posten, eine Jungtrainerin absolviert gerade ihre Ausbildung. In den kühlen Monaten Oktober bis April wird freitags in der Schulturnhalle ein Trockentraining absolviert. Das Nasstraining findet im Hahnbacher Hallenbad statt. Von Mai bis September üben die Kleinen unter den Fittichen von Hans-Peter Posten an einem Nachmittag pro Woche im Freibad Monte Kaolino.

Die Leistungsgruppe trainiert dort dreimal pro Woche unter Leitung von Norbert Schenzel. Mit durchschnittlich 25 Teilnehmern ist die Trainingsbeteiligung sehr gut. Dementsprechend trägt die Arbeit sportliche Früchte. Bei den Oberpfalzmeisterschaften 2017 in Tirschenreuth wurde Cornelius Lohner über 50 und 100 Meter Schmetterling Oberpfalzmeister, Niklas Schenzel über 200 Meter Freistil. Zweimal standen die Hirschauer als Zweite auf dem Siegertreppchen, achtmal als Drittplatzierte.

Im vergangenen Jahr schaffte die Abteilung eine Menge Trainingsmaterial an, darunter neue T-Shirt, Trainingsanzüge und Sporttaschen.

Als wichtiges Anliegen des Schwimmvereins erachtete es Lippert, Kindern das Schwimmen beizubringen. Der letztjährige Schwimmkurs, an dem sich 30 Mädchen und Buben beteiligten, war ein voller Erfolg. Obendrein atten die Einnahmen daraus der Kasse gut. An den Sonntagen zwischen dem 10. Juni und 29. Juli veranstaltet die Sparte wieder zwei Schwimmkurse mit je 15 Kindern. Beide sind bereits ausgebucht. Fest steht auch der Termin für die 16. Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Unter dem Motto "Hirschau schwimmt" werden sie am Sonntag, 29. Juli, im Monte-Freibad ausgetragen. Dort finden am Samstag, 25. August, als Ferienprogramm die Luftmatratzenrennen "LuMaRe" und das Power-Rutsching statt. Noch nachgedacht werden soll über die Idee, ein "Wasser-Biathlon" durchzuführen. Was den Jahresausflug angeht, wurde beschlossen, erst die Jugendlichen zu befragen. Als deren neue Sprecherin wurde Lena Gimpel vorgestellt. Erstmals wird sich der Schwimmverein mit einem Helferteam am Jura-Gartenfest beteiligen, das am Sonntag, 3. Juni, im Biergarten des Josefshauses abgehalten wird.

Als nächste Wettkämpfe kündigte Lippert den Kurfürstenpokal in Amberg am Samstag und Sonntag, 16./17. Juni, die Bezirksmeisterschaften am Samstag und Sonntag, 30. Juni/1. Juli, in Tirschenreuth und das Panorama-Schwimmfest in Wackersdorf am Samstag, 21. Juli, an.



Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.