Heavy Metal Band "Burning Head" zu Gast im Kulturkiosk

Hohenkemnath bei Ursensollen
12.09.2022 - 09:52 Uhr

Burning Head – eine Newcomer-Band, die gar nicht so neu ist. Seit über zehn Jahren machen die fünf Jungs aus Hohenkemnath schon gemeinsam Musik. Im "Kulturkiosk" haben drei von ihnen mit uns über ihre "Kickass-Metal"-Songs gequatscht.

Von links nach rechts: Gitarrist Stefan Hierold, Schlagzeuger Tobias Hierold und Sänger Ferdinand Stich waren zu Gast im Podcast "Kulturkiosk".

Inspiration holen sich die fünf Jungs von "Burning Head" aus Hohenkemnath von den ganz Großen, wie Metallica, Slipknot oder AC/DC. Sie selbst beschreiben ihren Musikstil als "Kickass-Metal". Angefangen mit Covern ihrer Lieblingsbands, spielen sie heute nur noch eigene Lieder auf der Bühne. Wenige Songs gibt es auf Spotify, Youtube und Co. zu hören, der Rest wartet noch auf ein Tonstudio. Die Pläne für das erste, eigene Album stehen aber schon. Auftritte gab es dieses Jahr beim Oberpfalztag in Amberg und am Hohenkemnather Open Air.

Schlagzeuger Tobias Hierold, Gitarrist Stefan Hierold und Sänger Ferdinand Stich waren bei uns zu Gast im Podcaststudio und haben mit uns über ihre Lieblingssongs geredet, über Pannen auf der Bühne, ihr großes Ziel "Wacken" und warum sie sich vor über zehn Jahren "Burning Head" getauft haben.

Kulturkiosk Folge 24: Burning Head

Mehr zu "Burning Head"

OnetzPlus
Hohenkemnath bei Ursensollen12.09.2022
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.