12.10.2020 - 09:26 Uhr
IllschwangOberpfalz

Sebastian fährt Sandra im Schlepper zum Hochzeitsmahl

Sie kennen sich schon seit der Kindergartenzeit. Zueinander führt sie aber erst die Leinhofer Kirwa.

Nach der standesamtlichen Hochzeit stand für Sandra Sperber und Sebastian Gnahn ein prächtig geschmückter Schlepper bereit.
von Norbert WeisProfil

Im Rathaus in Illschwang gaben sich am Samstag Sebastian Gnahn aus Leinhof und Sandra Sperber aus Schwend das Jawort. Sebastian ist als Fachverkäufer für Schlepper und Landmaschinen bei der BayWa in Sulzbach-Rosenberg beschäftigt, Sandra arbeitet als Bäckereifachverkäuferin bei der Bäckerei Strobel (Pirnermühle) ebenfalls in Sulzbach-Rosenberg. Die beiden kennen sich schon aus der gemeinsamen Zeit im Kindergarten. Ein Paar sind sie seit der Leinhofer Kirwa im Jahr 2012. Nun entschlossen sich die beiden zur Heirat.

Vor dem Rathaus wartete ein farbenprächtiges, vor allem PS-starkes Spalier auf die Jungvermählten. Arbeitskollegen des Bräutigams in der BayWa waren mit einem mächtigen, in herbstlichen Farben geschmücktem Schlepper vorgefahren, um zu gratulieren. Auf den Treppen zum Rathaus kamen Glückwünsche von der Geschäftsleitung und den Arbeitskolleginnen aus der Pirnermühle. Sie überreichten an das Paar ein aus Brezenteig gebackenes Herz. Stark vertreten waren auch die Leinhöfer Kirwapaare. Ein besonderes musikalisches Ständchen gab es von der Gruppe "Shwinga Dinga". Sebastian setzte sich dann selbst an das Steuer des Schleppers, um gemeinsam mit Sandra zum Gasthof Pension Anni in Schwend zu fahren, wo das Festmahl serviert wurde. Später wurde dann noch daheim in Leinhof weiter gefeiert.

Traktoren scheinen die neuen Brautautos zu sein

Sulzbach-Rosenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.