17.11.2021 - 16:49 Uhr
Oberpfalz

Makrelen nach spanischer Art

Gut gewürzt, mit Zwiebeln, Tomaten und einem Schuss Wein werden die Makrelen im Ofen gebacken. Das Rezept hat OWZ-Küchenchef Michael Schiffer aus Spanien.

Durch die diagonalen Schnitte garen die Makrelen im Ofen schneller durch.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

"Das Rezept habe ich von einer Bekannten aus einem spanischen Fischerdorf", sagt OWZ-Küchenchef Michael Schiffer.

Zubereitung:

Die Makrelen putzen, waschen und mit Essig beträufeln. Anschließend innen und außen salzen. Das Fischfleisch jeweils mit drei diagonalen Schnitten einschneiden, damit es gut durchgart. In die Bauchhöhle Kräuter, in die Messereinkerbungen schmale Zitronenschnitze stecken. Die Knoblauchzehe in etwas Salz zerreiben und den Fisch damit würzen. In eine mit reichlich Öl bepinselte, feuerfeste Form legen. Das restliche Öl über die Fische geben. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und mit heißem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und die Tomaten vierteln.

Tomaten und Zwiebeln um die Fische verteilen. Leicht salzen und mit einem Schuss Wein übergießen. Im vorgeheizten Backofen (200 Grad Celsius) auf dem Rost auf der mittleren Schiene 20 bis 30 Minuten backen (je nach Größe der Fische). In der Form servieren. Dazu passen Reis oder Kartoffeln und ein Salat.

Andalusisches Gold: Olivenöl

BesserWissen

Mehr Rezepte

Service:

Einkaufsliste: Spanische Ofenmakrelen

Zutaten für vier Personen:

2 Makrelen (500 Gramm)

2 Esslöffel Essig

Salz

etwas Petersilie oder Fenchelgrün

1/2 Zitrone

1 Knoblauchzehe

2 Esslöffel Öl

1 große Zwiebel

2 bis 3 Tomaten

1 Schuss Weiß- oder Roséwein

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.