10.06.2020 - 10:19 Uhr
Oberpfalz

Mehr Chancen nutzen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Statt gute Gelegenheiten zu erkennen, machen wir oft lieber strukturierte Pläne. So verpassen wir das Beste, sagt die OWZ-Glücksexpertin. Hören Sie auf, mit Scheuklappen durchs Leben zu gehen.

Wer über die Autobahn fährt, kommt vielleicht schneller ans Ziel. Mehr Eindrücke gewinnen aber jene, die im Cabrio auch mal links und rechts gucken.
von Autor EWAProfil

"Glückskinder sind Menschen, die hellwach und offen sind und die täglichen Chancen erkennen", sagt Hermann Scherer so schön. "Sie haben eine besondere Präsenz und ein Gespür für die großartigen Möglichkeiten, die sich uns allen tagtäglich bieten." In seinem Buch "Glückskinder" beschäftigt sich der Coach und Unternehmensberater vor allem mit der sogenannten Chancenintelligenz. Gemeint ist damit die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und diese auch zu nutzen. Viele von uns haben leider diesen ganz besonderen Chancenblick verloren. Statt gute Gelegenheiten zu sehen, machen wir meistens lieber strukturierte Pläne. Diese arbeiten wir dann stur ab, ohne auch nur einmal nach links oder rechts zu schauen. Und verpassen so oft das Beste.

"Chancen liegen nie in der Zukunft, sie pfeifen auf Regeln und sie sind so alltäglich wie das Leben", so Scherer. Lassen Sie uns also endlich damit aufhören, mit Scheuklappen durchs Leben zu gehen, die wir uns selbst aufgesetzt haben. Denn wir müssen nicht immer dem geraden und schnellsten Weg folgen, nur weil wir das irgendwann einmal so geplant haben. Wir können auch jederzeit abbiegen, wenn sich eine gute Gelegenheit bietet.

Stellen Sie sich nur einmal eine Autofahrt von A nach B vor. Wir haben die Wahl: Entweder wir entscheiden uns für die schnellste Strecke auf der Autobahn und rasen mit 200 km/h los - oder wir fahren gemütlich in einem Cabrio auf der Landstraße, lassen uns die Sonne ins Gesicht scheinen, genießen die Fahrt und halten auch mal an, wenn wir etwas Schönes auf der Strecke entdecken.

Sie müssen zugeben: Entspannter und mit vielen neuen Eindrücken kommen wir dann an, wenn wir uns für die zweite Möglichkeit entscheiden. Warum denken wir also immer noch, unser Leben müsse einem von uns ausgearbeiteten Plan folgen? Fakt ist: Es bieten sich jeden Tag eine Unmenge an neuen Möglichkeiten und wir haben immer wieder die Chance, die Geschichte unseres Lebens neu zu schreiben, wenn uns danach der Sinn steht. "Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine andere", sagt nicht umsonst ein Sprichwort.

Und schon Benjamin Franklin, Gründervater der Vereinigten Staaten, wusste: "Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen." Wichtig ist eben nur, dass wir diese auch erkennen.

Das Glück im Grünen:

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.