28.02.2020 - 10:00 Uhr
MoosbachOberpfalz

Hausbesuch mit drei Fragen bei Armin Bulenda

Drei Kandidaten wollen bei der kommenden Kommunalwahl neuer Bürgermeister von Moosbach werden. Alle drei bekommen Besuch von Oberpfalz-Medien und die drei selben Fragen gestellt.

CSU-Kandidat Armin Bulenda.
von ENSProfil

Mitten im Herzen Moosbachs wohnt CSU-Kandidat Armin Bulenda. Er hat sein Elternhaus ausgebaut und hat seine Wohnung in dessen Erdgeschoss.

ONETZ: Nach 100 Tagen im Amt will ich…

Armin Bulenda : ... angekommen sein. Einen groben Überblick habe ich nach 12 Jahren im Gemeinderat ja bereits. Jetzt will ich noch tiefer einsteigen und mich noch vertrauter mit allen Sachständen, Projekten und Ansprechpartnern machen. Außerdem will ich ein gutes Verhältnis zum neuen Gemeinderat aufbauen.

ONETZ: Das wichtigste offene Projekt meines Vorgängers, das ich fortführen will…

Armin Bulenda: ... ist auf jeden Fall die Haushaltskonsolidierung. Nur wenn wir diese fortführen, ergeben sich neue Spielräume für die Gemeinde. Daran hängt der Erfolg weiterer Projekte, wie beispielsweise der Trinkwasserversorgung.

ONETZ: Moosbach ist für mich…

Armin Bulenda: ... schon immer mein Lebensmittelpunkt. Moosbach ist ein besonderer Ort mit großartigem Vereins- und Kulturleben, das gerade durch die vielen Ortsteile sehr vielfältig ist. Dieser Zusammenhalt soll weiterhin bewahrt werden.

Info:

Zur Person

Hauptberuflich ist Armin Bulenda bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg tätig. Nach der Wahl steht dem 34-Jährigen aber die Möglichkeit eines Home-Office zur Verfügung. Seine Frau und er erwarten das erste Kind. In seiner Freizeit spielt der gebürtige Moosbacher Tennis im TC Moosbach oder Klavier.

Das sagen Fritz Steinhilber (FWU) und Helmut Meindl (UWG)

Moosbach
Moosbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.