05.12.2018 - 16:42 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Stadtrat Neustadt startet Innensanierung der Turnhalle der Mittelschule

Bis zu fünf Firmen pro Gewerk wollen an der Innensanierung der Turnhalle der Mittelschule mitwirken. Damit zerstreuen die Handwerker Bedenken, die die Stadt bei der Ausschreibung zunächst hatte. Die Kosten liegen im geschätzten Rahmen.

Bei der Turnhalle der Mittelschule steht die Innensanierung an. Schüler und andere Sportler ziehen dann in Ausweichquartiere.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Bereits am Tag nach der Stadtratssitzung sollte die Verwaltung die Firmen, die bei der Auftragsvergabe zum Zug kamen, informieren. "Je eher wir dran sind, desto früher können die Unternehmen unserer Maßnahme für das nächste Jahr einplanen", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann. Er bestätigte, dass bei der Sanierung auch Toilettenanlagen eine Verjüngungskur bekommen.

Mit dem Rektor sei es abgesprochen, baldmöglichst die Turnhalle zu sperren und die Arbeiten möglichst zügig zu erledigen, informierte der Rathauschef. "Es gibt keinen günstigen Zeitpunkt für die Sanierung einer Schulturnhalle."

Wolfgang Schwarz (SPD) hatte in seiner Eigenschaft als Schulreferent fast von einer Punktlandung in Bezug auf Finanzen und Förderung gesprochen. Den Zeitpunkt der Arbeiten bezeichnete er als ungünstig für die Vereine und vergab er doch auch gleich ein Lob für deren Kompromissfähigkeit. So sei es gelungen, alle Stunden während der Sanierungszeit auf andere Sportstätten zu verteilen.

Auftragsvergaben:

Zum Zuge bei der Auftragsvergabe der ersten Gewerke für die Sanierung der Turnhalle der Mittelschule kamen folgende Unternehmen: Abbruch-, Entsorgungs-, Maurerarbeiten (ein Angebot): Firma Kreuzer aus Lanz (Angebotspreis von 122681,86 Euro).

Trockenbauarbeiten (vier Angebote): Firma Bösl aus Ursensollen (43449,88 Euro).

Malerarbeiten (fünf Angebote): Firma Weig aus Waldthurn (16713,97 Euro).

Fliesenarbeiten (drei Angebote): Firma Meißner aus Grafenwöhr (13448,55 Euro).

Bodenbelagsarbeiten (ein Angebot): Firma Sperer & Moser aus Plößberg (8516,76 Euro).

Sportboden (fünf Angebote): Firma Wilms aus Wiesentheid (38047,75 Euro).

Schreinerarbeiten (zwei Angebote): Firma Wittmann aus Schirmitz (35259,70 Euro).

Prallwandarbeiten (vier Angebote): Firma Kneitschel aus Colmberg (60480,32 Euro).

Heizungs-/Sanitärarbeiten (drei Angebote): Firma Grüner aus Floß (36091,63 Euro).

Sportgeräte (drei Angebote): Firma Mitufa aus Röttenbach (51830,45 Euro) (ui)

Bei der Turnhalle der Mittelschule steht die Innensanierung an. Schüler und andere Sportler ziehen dann in Ausweichquartiere.

Von außen sieht die Turnhalle der Grundschule schon wie neu aus. Nun geht die Sanierung im Inneren weiter.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.