26.07.2021 - 15:26 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Poppenricht: Radfahrer kollidieren, Polizei sucht Zeugen

Zu einem schweren Fahrradunfall kam es am frühen Freitagnachmittag auf einem Radweg bei Poppenricht. Ein 23-Jähriger brach sich dabei das Schlüsselbein. Die Polizei sucht nun die anderen beteiligten Radfahrer und Zeugen.

Ein Rennradfahrer und ein E-Bike-Fahrer sind bei Poppenricht frontal zusammengestoßen. Letzterer wird nun von der Polizei gesucht.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Radfahrer kam es am Freitag, 23. Juli, gegen 13.30 Uhr auf dem parallel zur Kreisstraße AS 13 von Obersdorf (Stadtgebiet Sulzbach-Rosenberg) nach Witzlhof verlaufenden Radweg. Mindestens ein Radfahrer wurde dabei erheblich verletzt. Wie die Polizei berichtet, war zur Unfallzeit ein 23-jähriger Sulzbach-Rosenberger mit seinem Rennrad von Obersdorf nach Witzlhof unterwegs, als ihm in einer zuvor nicht einsehbaren Kurve drei nebeneinander fahrende E-Biker entgegen kamen. Um einen Frontalzusammenstoß mit ihnen zu vermeiden, habe der junge Mann ein Ausweichmanöver gestartet. Wegen eines Gebäudes auf der rechten Seite habe er jedoch nur nach links ausweichen können und sei dabei mit dem E-Biker am rechten Flügel der Gruppe frontal zusammengestoßen, so seine Angaben bei der nachträglichen Unfallaufnahme am Sonntag.

Der 23-Jährige erlitt bei der Kollision eine Schlüsselbeinfraktur, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Über mögliche Verletzungen seiner Unfallgegner liegen der Polizei bislang keine Erkenntnisse vor. Am Rennrad des jungen Mannes entstand Schaden in noch unbekannter Höhe.

Da am Unfallort unter den Beteiligten nur ein unzureichender Personalienaustausch stattfand, ist die Polizei im Zuge ihrer Unfallermittlungen auf der Suche nach den Beteiligten und weiteren unbeteiligten Zeugen. Diese Personen werden gebeten, sich unter 09661/87440 mit der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg in Verbindung zu setzen.

In Etzelwang hat ein Senior seine Nachbarn mit einer Waffe bedroht

Etzelwang

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.