08.01.2019 - 15:32 Uhr
Oberpfalz

Ein Ragout mit viel Feuer

Durch eine scharfe Pfefferschote und viel Oliven erhält das Lamm-Rezept von Michael Schiffer sein besonderes Aroma.

Heiß muss das Lammragout serviert werden. Dazu passen am besten Tagliatelle.

Zubereitung: Das Lammfleisch in etwa drei bis vier Zentimeter große Stücke schneiden. Die Oliven entkernen und halbieren. "Das funktioniert ganz gut mit einem Kirschenentkerner", rät Michael Schiffer.

Das Fleisch und die Oliven in einen Schmortopf geben. Den Gin und das Öl hinzufügen. Etwas salzen, reichlich pfeffern und mit der zerbröckelten Pefferschote bestreuen.

Zwei Zitronen auspressen und den Saft sieben. Eine Schöpfkelle Fleischbrühe und den Zitronensaft dazugeben. Zudecken und auf kleiner Flamme rund eineinhalb Stunden schmoren lassen. Falls nötig, noch etwas Brühe zufügen. Nach beendeter Garzeit das Fleisch in eine vorgewärmte Schüssel geben, die Sauce mit den Oliven darüber geben und sehr heiß servieren. "Dazu serviere ich Tagliatelle." (nd)

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie::

Lammragout mit Oliven

Zutaten:

1 Kilogramm mageres Lammfleisch (aus der Schulter oder der Keule)

100 Gramm grüne Oliven

100 Gramm schwarze Oliven

2 Gläschen Gin

3 bis 4 Esslöffel Olivenöl

Salz, Pfeffer

1 scharfe rote Pfefferschote

2 Zitronen

Fleischbrühe

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.