14.05.2019 - 11:46 Uhr
RiedenOberpfalz

"Dou red ma so!": Mundarttag in Rieden

Die Premiere klang sperrig: "Dialekteigenheiten im Landkreis Amberg-Sulzbach vor dem Hindergrund der bayerischen Dialektlandschaften". Heute hört sich das viel besser an: "Wou? Na dou, red ma so!" Beim Mundarttag am 19. Mai in Rieden.

Das Tschüss braucht keiner beim Mundarttag am Sonntag in Rieden. Mit Grüß Gott ist man dort aber sicher willkommen. Wobei der Landkreis sprachlich noch viel mehr zu bieten hat.
von Autor PRMProfil

Vor 25 Jahren gab es den ersten Mundarttag im Landkreis Amberg-Sulzbach. 1994 hatte dazu der damalige Landrat Hans Wagner mit Franz-Xaver Scheuerer und Professor Robert Hinderling eingeladen. Das Thema damals: "Dialekteigenheiten im Landkreis Amberg-Sulzbach vor dem Hindergrund der bayerischen Dialektlandschaften". Aktuell veranstalten die Oberpfälzer Volksmusikfreunde, die Kreisheimatpflege und die Volkshochschule im Landkreis Amberg-Sulzbach den Mundarttag - diesmal am Sonntag, 19. Mai, um 16 Uhr im Gasthaus Bärenwirt/Erhard Richthammer, Hauptstraße 9, in Rieden.

Kreisheimatpflegerin Martha Pruy verspricht den Teilnehmern "Oberpfälzisches - gereimt und ungereimt, humorvoll, treffsicher und nachdenklich" unter dem Motto "Wou? Na dou, red ma so!". In den Beiträgen werden laut Pruy "feine Unterschiede der Lautaussprache im Landkreis hörbar". Der Mundartautor und Journalist Sepp Lösch vertritt Sulzbach-Rosenberg. Die Lesungen mit Texten aus seiner Feder verdeutlichen den sprachlichen Einfluss durch die Nähe zu Franken. Dies betrifft den Westen des Landkreises und das Jura-Gebiet. Mit der Autorin Grete Pickl aus Kastl werden die typischen Lautfärbungen des Lauterachtals hörbar. Sie ist Mitautorin bei verschiedenen Verlagen in der Oberpfalz. Darüber hinaus hat sie ein Buch mit dem Titel "Schmeckt's" herausgegeben, in dem sie Gedichte und Texte über das Essen aufträgt.

Gsungene Gschichtn in einer breiten musikalischen Stilvielfalt sind Heimatklänge des Poeten und Liedermachers Peter Seidl aus Amberg. Zusammen mit Fritz Pawlick als "die Vilstalente" präsentiert Seidl vertonte Amberger Mundart mit sehr persönlichen Themen. In Rieden wird übrigens ein neues Lied uraufgeführt. Zwischen den Vorträgen zu hören sind das Kräuterduo und aus Gebenbach Rita Butz mit den "Jungen Saiten". Der Eintritt ist frei (Reservierungen unter 09 624/2888).

Hintergrund: Dialekte im Landkreis Amberg-Sulzbach

Freudenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.