29.04.2020 - 11:41 Uhr
Oberpfalz

Stück für Stück Genuss

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Auf die Hähnchenspieße von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer kommen Tomaten, Lauchzwiebeln und Ananas.

Zum Hähnchenspieß schmeckt Baguette mit Kräuterbutter.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Petersilie waschen und trockenschütteln. Fein hacken. Aus Öl, Petersilie, Salz und Pfeffer eine Würzmarinade rühren.Die Fleischstücke zirka zwei Stunden darin ziehen lassen. Die Ananasscheiben abtropfen lassen und klein schneiden. Lauchzwiebeln und Kirschtomaten waschen. Lauchzwiebeln in zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden. Fleischstücke aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und abwechseln mit Tomaten, Lauchzwiebeln und Ananas auf Spieße stecken. Die Fleischspieße einige Minuten von jeder Seite in der Pfanne braten. "Die Spieße eignen sich auch als Grillbeilage", empfiehlt OWZ-Küchenchef Michael Schiffer. "Dazu passen Kräuterbaguettes."

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/essen-geniessen

Das brauchen Sie::

Hähnchenbrust-Spieße gegrillt

Zutaten für vier Personen:

2 Hähnchenbrustfilets

1/2 Bund Petersilie

3 Esslöffel Öl

Salz

Pfeffer

4 Ananasscheiben (aus der Dose)

2 Lauchzwiebeln

8 bis 10 Kirschtomaten

Die Spieße können in der Pfanne oder am Grill zubereitet werden.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.