20.05.2020 - 10:01 Uhr
Oberpfalz

Ein Stück Italien nach Hause holen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Lasagne verdi al forno heißen die überbackenen Nudelplatten klangvoll auf Italienisch. Bei OWZ-Küchenchef Michael Schiffer werden sie mit Spinat selbstverständlich selbst gemacht. Das Ragout kann mit Rehfleisch oder Rind zubereitet werden.

Die Lasagne kommt zum Überbacken in den Ofen. Sie ist fertig, wenn sich eine goldbraune Kruste gebildet hat.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Für das Ragout die Zwiebel und die Möhre schälen. Die Selleriestange waschen, in Stücke schneiden und eventuell von Fäden befreien. Alles miteinander auf einem Brett kleinhacken. 40 Gramm Butter, vier Esslöffel Öl und das zerkleinerte Gemüse in einem Topf bei schwacher Hitze schmoren lassen. Das Gehackte (Reh oder Rind) hinzufügen und unter ständigem Rühren bräunen lassen. Den Rotwein hinzugeben. Sobald er verdampft ist, das in einer Schöpfkelle voll Brühe aufgelöste Tomatenmark dazugeben.

Nach einigen Minuten zwei weitere Schöpfkellen heißer Brühe angießen. Umrühren, wenig salzen und pfeffern und zugedeckt mindestens drei Stunden lang köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit noch etwas Brühe hinzugeben.

Den Spinat verlesen, gründlich waschen und tropfnass mit grobem Salz kurz kochen. Abgießen, abtropfen lassen und möglichst viel Wasser herausdrücken.

Den Spinat in einen Topf auf dem Herd geben, wo er ganz trocken werden soll. Anschließend durch ein Sieb passieren. Jetzt mit dem passierten Spinat den Nudelteig zubereiten. Dazu das Mehl auf ein Backbrett geben und eine Mulde hineindrücken.

Die Eier hineinschlagen und vom Rand aus das Mehl mit den Fingerspitzen mit den Eiern vermischen. Den Spinat zugeben und gut durchkneten. Einen festen, geschmeidigen Laib formen. Unter einem feuchten Tuch 30 Minuten ruhen lassen.

Nun den Teig dünn ausrollen. Aus dem Teig Rechtecke von etwa 15 mal 7 Zentimeter Größe schneiden. Die Lasagneblätter auf ein bemehltes Tuch legen und nach und nach in sprudelnd kochendes Salzwasser geben. "Sie sind nach sieben bis zehn Minuten gar und dürfen nicht zu weich werden, sondern sollen noch Biss haben", erklärt OWZ-Küchenchef Michael Schiffer. Die Lasagneblätter auf einen Durchschlag geben und kurz unter kaltem Wasser abschrecken. Dann auf ein feuchtes, gut ausgewrungenes Tuch legen.

Vor dem Kochen der Lasagne die Bechamelsauce zubereiten. Dazu in einem kleinen Topf die Butter zerlassen und das Mehl hinzufügen und rühren. Langsam mit der heißen Milch aufgießen, salzen und zehn Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.

Nun eine feuerfest Form ausbuttern und eine Lage Lasagneblätter hineinfüllen. Mit Ragout bedecken, Bechamelsauce darauf gießen und Parmesan darüber streuen. So fortfahren bis alles aufgebraucht ist. Das Gericht zum Überbacken in den Ofen geben bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat. In der Form servieren.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/essen-geniessen

Das brauchen Sie::

Lasagne verdi al forno

Zutaten für vier bis sechs Personen:

Für den Nudelteig:

250 Gramm Spinat

Salz

300 Gramm Mehl

etwas Mehl für das Backbrett

3 Eier

Für das Ragout:

1 Zwiebel

1 Möhre

1 Stange Sellerie

Butter

Olivenöl

300 Gramm mageres gehacktes Rehfleisch (oder Rinderhack)

1 halbes Glas Rotwein

3 Esslöffel Tomatenmark

Fleischbrühe

Salz und Pfeffer

Für die Bechamelsauce:

30 Gramm Butter

2 Esslöffel Mehl

1 halben Liter Milch

Salz

reichlich geriebener Parmesan

Ein weiteres Nudelgericht von Michael Schiffer:

Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.