02.03.2021 - 12:24 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Bundestagswahl: Patrick Fröhlich tritt nicht für die CSU an

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Wen wird die CSU Amberg-Sulzbach bei der Bundestagswahl ins Rennen schicken? Ein hochgehandelter Kandidat verzichtet jetzt und nennt Gründe dafür.

Patrick Fröhlich.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Er hätte es nach eigenem Bekunden eigentlich sehr gerne gemacht, aber sein familiäres Umfeld lasse für den Sulzbach-Rosenberger Patrick Fröhlich (39) keinen Spielraum, um im Bundeswahlkreis Amberg bei der Kür des CSU-Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September anzutreten. „Mir ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen, aber nach Abwägung aller Gründe habe ich mich dazu entschlossen, auf eine Kandidatur zu verzichten“, so Patrick Fröhlich, der unter anderem Sprecher der CSU-Fraktion im Sulzbach-Rosenberger Stadtrat und stellvertretender CSU-Kreisverbandsvorsitzender ist und schon dreimal als Listenkandidat für die Christsozialen bei Bundestagswahlen antrat.

Wie Fröhlich am SRZ-Telefon erklärte, habe er seine Entscheidung am Montag, 1. März, bei einer internen Besprechung der CSU-Ortsvorsitzenden bekannt gegeben. Hauptausschlaggebend für den Verzicht sei für den Kommunalpolitiker und bald vierfachen Vater die Nähe zu seiner Familie mit den heranwachsenden Kindern, denen er unbedingt als Vater zur Verfügung stehen will. Die intensive Arbeit als Bundestagsabgeordneter hätte dies seiner Ansicht nach unmöglich gemacht.

Trotzdem dankt der Vorsitzende der Bundeswahlkreiskonferenz und promovierte Wirtschaftswissenschaftler allen Weggefährten, die ihm eine Kandidatur ans Herz gelegt hätten, was er als großen Vertrauensbeweis wertet. Die Kür des CSU-Bundestagskandidaten, für die auch noch die Namen Florentin Siegert (Hirschau), Birgit Barth (Auerbach), Andreas Otterbein (Kastl) sowie Susanne Hierl und Marco Gmelch (beide Neumarkt) gehandelt werden, geht am Donnerstag, 20. Mai, um 19.30 Uhr im ACC über die Bühne.

Mehr zu den möglichen Bundestagskandidaten der CSU

Amberg

Mehr zu Birgit Barth als potenzielle CSU-Bundestagskandidatin

Auerbach

"Mir ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen, aber nach Abwägung aller Gründe habe ich mich dazu entschlossen, auf eine Kandidatur zu verzichten."

Patrick Fröhlich

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.