16.11.2021 - 16:04 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Kommentar: Nervige Polizei-Kontrollen gelassen ertragen.

Wer im Wirtshaus sitzt und seinen Sonntagsbraten isst, will dabei nicht von der Polizei wegen einer Corona-Kontrolle gestört werden. Natürlich nervt das. Doch den Unmut darüber sollten wir nicht an den Beamten auslassen, meint Tobias Gräf.

Wie seit Neuestem in ganz Bayern, kontrolliert die Polizei auch in Sulzbach-Rosenberg die 2G-Regel in Cafés, Kneipen, Restaurants und sogar Diskotheken und Fitnessstudios.
von Tobias Gräf Kontakt Profil
Kommentar

Natürlich nervt es, wenn man im Wirtshaus vor seinem Sonntagsbraten sitzt und dann erst mal Impf- oder Genesenennachweis – der Testnachweis reicht ja seit 16. November nicht mehr – hervorkramen muss, bevor man weiteressen kann. Zumal das dann schon die zweite Überprüfung ist. Beim Einlass in die Gaststätte kontrolliert der Wirt schließlich auch schon. Wir können uns aber mit dem Wissen trösten, dass die Polizei von ihrer neuen Zusatzaufgabe auch genervt ist. Schließlich ist das Einsehen von Apps oder Zettelchen definitiv nicht ihr Kerngebiet. Den Unmut darüber aber an unseren Ordnungshütern auszulassen, wäre falsch. Sie machen auch bloß ihren Job – der eigentliche „Gegner“ ist und bleibt das Virus.

Diese Corona-Verstöße hat die Polizei in Sulzbach-Rosenberg entdeckt

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.