24.05.2021 - 16:16 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Schlackenberg-Gelände soll wieder für die Bevölkerung geöffnet werden

Ohne Schlackenberg ist die Sulzbach-Rosenberger Montanindustrie undenkbar. Jetzt soll die ehemalige Deponie eine neue Rolle spielen.

Blick vom Schlossberg aus über die Maxhütte zum Schlackenberg.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Zu übersehen ist er nicht und auch als Gesprächsthema – wie zuletzt beim neuen Konzept zur Montangeschichte – taucht der Schlackenberg immer wieder auf. Patrick Fröhlich hat nun am Dienstag in der Stadtratssitzung einen Antrag formuliert, der auf Wiedereröffnung des Schlackenberges abzielt. Wie der Sprecher der CSU/JU-Fraktion begründet, konnten bereits in den vergangenen Jahren die Bürger Sulzbach-Rosenbergs und Gäste den Schlackenberg zu bestimmten, festgelegten, regelmäßigen Zeiten frei begehen. Wegen der Pandemie sei dieser Zugang letztes Jahr gestrichen worden. „Wir halten es nun für richtig und wichtig, dass aufgrund der abklingenden Inzidenzzahlen und zur Schaffung einer weiteren Möglichkeit zur Freiluft-Freizeitgestaltung, die vorherige Regelung wieder hergestellt und der Schlackenberg für die Bevölkerung wieder geöffnet wird“, so der Christsoziale. Zudem sollten die Öffnungszeiten auf der städtischen Homepage und in der Presse veröffentlicht werden. Kulturamtsleiter Fred Tischler wird nun mit der zuständigen Regierungsstelle Kontakt aufnehmen.

Mehr zur Nutzung des Schlackenberges

Sulzbach-Rosenberg

Mehr zu den Überlegungen für den Schlackenberg

Sulzbach-Rosenberg
Der Schlackenberg in Sulzbach-Rosenberg.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.