13.01.2020 - 14:25 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Unbekannter Einbrecher tritt in Sulzbach-Rosenberg einfach Tür ein

Der unbekannte Einbrecher trat einfach nur die Wohnungstür ein. Danach durchsuchte er alles und nahm unter anderem Arzneimittel mit, auf die der Wohnungseigentümer angewiesen ist. Das alles passierte am Sonntag in Sulzbach-Rosenberg

In diesem Mehrfamilienhaus in der Dekan-Rusam-Straße kam es am vergangenen Sonntag zu zwei Wohnungseinbrüchen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die eventuell Hinweise auf den Täter geben könnten.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Es dürfte laut Polizei am Sonntag zwischen 16 und 19.30 Uhr gewesen sein, als ein Unbekannter die Tür zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Dekan-Rusam-Straße eingetreten hat. Der Mieter hielt sich zu diesem Zeitpunkt nicht in seiner Wohnung auf. Der Täter durchsuchte die Wohnung und entwendete verschiedene Arzneimittel, eine Geldkassette und ein älteres Funkgerät. Der 33-jährige Geschädigte, der auf seine Medikamente angewiesen ist, verständigte die Polizei, als er die eingetretene Wohnungstür sah.

Seine Nachbarin, die ebenfalls gegen 19.30 Uhr nach Hause kam, musste ebenfalls feststellen, dass jemand ihre Wohnung durchsucht hatte. Der Unbekannte nahm dort nach ersten Erkenntnissen einen MP3-Player mit.

Vilseck

Die beiden Geschädigten benannten zwar einen gemeinsamen Bekannten, als möglichen Täter, bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei ihm konnte kein belastendes Beweismaterial aufgefunden werden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte nach ersten Schätzungen jedoch bei mehreren hundert Euro liegen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die zu den Einbrüchen sachdienliche Angaben machen können. Vielleicht wurde ja eine Person gesehen, die sich am Sonntag in den frühen Abendstunden verdächtig im Bereich der Dekan-Rusam-Straße aufhielt.

Nachdem am vergangenen Wochenende zwei Einbrüche (der am Grünen Weg in Sulzbach-Rosenberg wurde bereits berichtet) und letzte Woche in Neukirchen verübt wurden, muss die Polizei diese auffällige Steigerung registrieren. Dies seien wohl die Auswirkungen der „dunklen Jahreszeit“, so heißt es im Polizeibericht. Wie jedes Jahr würden dann, wenn am fehlenden Licht in der Wohnung zu erkennen sei, dasss offensichtlich niemand zu Hause ist, Einbrüche verübt.

Die Polizei bittet insbesondere darum, dass Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen, sofort die Polizei verständigen sollen. Sollte man entsprechende Feststellungen machen, nicht den Täterkontakt suchen, sondern besonnen den Notruf wählen. Dies dient zum einen einer schnellen Planung von Fahndungsmaßnahmen und ganz wichtig, dem Schutz der Zeugen vor möglichen gewalttätigen Übergriffen durch den oder die Täter.

Ehenfeld bei Hirschau
Tipps der Polizei:

Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab.

Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster.

Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck.

Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus.

Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück.

Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei.

Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.

Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie ab.

Weitere Verhaltenshinweise gibt es im Internet unter: www.polizei-beratung.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.