11.05.2021 - 15:29 Uhr
Theuern bei KümmersbruckOberpfalz

Brandstifter legt Feuer in einem Baustellen-Container an der A6

In einem Container-Lager, das zu einer Baustelle auf der A6 bei Theuern (Landkreis Amberg-Sulzbach) gehört, hat am Dienstag offenbar jemand randaliert und Feuer gelegt: Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Für die Feuerwehr Ursensollen kein großer, aber ein ungewöhnlicher Einsatz: Sie musste am Dienstagmorgen einen Container löschen, der zum Lager der Baustelle an der A6 bei Theuern gehört.
von Heike Unger Kontakt Profil

Was sich in der ersten Alarmmeldung nach einem "klassischen" Autobrand anhörte, entpuppte sich am Ende als eher ungewöhnlicher Vorfall im Bereich einer Baustelle an der A6 bei Theuern (Kümmersbruck/Landkreis Amberg-Sulzbach): Hier hat ein Täter am frühen Dienstagmorgen einen Container, der zum Baustellen-Lager gehört, in Brand gesteckt. Das Polizeipräsidium in Regensburg gab sich am Dienstag noch sehr bedeckt: Die dortige Pressestelle bestätigte, dass im Bereich der Autobahnauffahrt Amberg-Süd in Richtung Nürnberg bei Theuern ein Container gebrannt hat. Die Kriminalpolizei ermittle wegen "schwerer Brandstiftung gegen eine bekannte Person". Weitere Details wollte die Pressestelle aber noch nicht bekanntgeben.

Haftstrafe für Brandstifter, der 2020 in Amberg mehrere Brände gelegt hat

Amberg

Am Dienstag gegen 7 Uhr war die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Amberg-West und -Süd gerufen worden. Die Ursensollener Wehr rückte aus, fand auf dem genannten Autobahnabschnitt allerdings kein brennendes Auto. Zwischenzeitlich gab es eine weitere Alarmmeldung, wonach wegen des Brandes "mehrere Personen in Gefahr" seien. Das könnte tatsächlich der Fall gewesen zu sein: Wie sich herausstellte, ging es dabei aber nicht um den zunächst vermuteten Auto-Brand, sondern um ein Feuer im Bereich eines Lager- und Abstellplatzes für eine Baustelle, die derzeit auf der A6 bei Theuern eingerichtet ist. Hier wird seit Mitte April die Fahrbahndecke in Fahrtrichtung Prag erneuert.

Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, herrschte dort helle Aufregung. Offenbar war nicht nur einer der Container, die als Unterkunft für die Baustelle genutzt werden, angezündet worden, sondern auch ein Toilettenhäuschen. Zeugen berichteten zudem von einem demolierten Fahrzeug. Die ersten Schilderungen deuteten darauf hin, dass hier jemand ausgerastet ist und in dem Baustellen-Lager randaliert und Feuer gelegt hatte. Offenbar wurde der Täter in Gewahrsam genommen. Das Präsidium hat für Mittwoch weitere Informationen zu diesem Vorfall angekündigt.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung im Baustellen-Lager an der A6. Einzelheiten will das Präsidium in Regensburg aber erst morgen bekanntgeben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.