03.10.2021 - 11:50 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Dritte Auflage für Erfolgskonzept

Auch bei der drittel Auflage des Stadtentwicklungskonzepts dürfen wieder die Bürger mitreden und ihre Ideen einbringen. Mit der weiteren Überarbeitung sollen neue Akzente gesetzt werden.

Beim Stadtentwicklungskonzept für die Kreisstadt steht die dritte Überarbeitung an.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Beim Stadtentwicklungskonzept für die Kreisstadt steht die dritte Überarbeitung an. "Wir wollen das 2022 anpacken", sagte Bürgermeister Franz Stahl in der vergangenen Stadtratssitzung. Er erinnerte daran, dass Tirschenreuth 2015 eine der ersten Kommunen in Bayern war, die ein Stadtentwicklungskonzept entwickelt und mit den Bürgern erarbeitet hat. Stahl spricht von einem Erfolgskonzept, das nun eine dritte Auflage erhalten soll. "Das Konzept sollten wir unbedingt weiter pflegen und das Tempo und die Qualität keinesfalls stoppen", sprach sich Stahl für die Fortschreibung aus. CSU-Fraktionsvorsitzender Huberth Rosner sah es genauso: "Wenn wir als Stadt attraktiv bleiben wollen, müssen wir uns weiterentwickeln." Die gute Basis aufgreifen und neue Akzente setzten, wünschte sich Manfred Zandt, Fraktionssprecher der Freien Wähler. Konrad Schedl, Sprecher der Fraktionsgemeinschaft Bündnis 90/Die Grünen und SPD, findet die Fortschreibung ebenfalls wichtig, insbesondere mit Blick auf Klimaschutz und Ökologie. "Bisher sind hier nur wenige Ideen umgesetzt worden", bemängelt er. Zweiter Bürgermeister Peter Gold (CSU) rief die Bürger auf, sich wieder aktiv zu beteiligen. Laut Beschluss soll nun die Finanzierung mit der Regierung abgeklärt werden und für die Umsetzung im Haushalt 2022 100.000 Euro eingeplant werden.

Artenvielfalt behindert Bauleitverfahren für Ziegler-Ansiedlung nicht

Tirschenreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.