15.05.2019 - 23:28 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

CSU Weiden stellt sich hinter Vierling

Die Suche nach einem OB-Kandidaten der CSU in Weiden nimmt eine dramatische Wende. In einer knappen Pressemitteilung legen sich Stadtratsfraktion und Kreisverband am Mittwochabend fest. Stand jetzt unterstützen sie: Heiner Vierling.

Heiner Vierling genießt seit Mittwochabend die Unterstützung von CSU-Kreisverband und Stadtratsfraktion als möglicher OB-Kandidat in Weiden.
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Der von Kreischef Stephan Gollwitzer am späten Abend veröffentlichten Erklärung war ihm zufolge ein Spitzentreffen vorausgegangen. Aufzuarbeiten hatte es genug gegeben: Zunächst das Vorpreschen von Hans Blum mit dem Namen Vierlings. Dann das Ultimatum der Bürgerliste, Benjamin Zeitler ins Rennen zu schicken, um ihre Unterstützung zu bekommen.

Irritationen nach Ultimatum der Bürgerliste

Weiden in der Oberpfalz

Letzteres scheint den Christsozialen sauer aufgestoßen zu sein. Die Reaktion ist deutlich: „Der CSU-Kreisverband nimmt den offenen Brief an die Kollegen der Bürgerliste zur Kenntnis. Fest steht, wir als CSU in Weiden benötigen keine gutgemeinten Vorschläge der Bürgerliste.“ Punkt eins der Mitteilung. Punkt zwei klingt nach Absage: „Dr. Benjamin Zeitler hat sich bei uns nicht als möglicher OB-Kandidat gemeldet.“ Punkt drei ist eine Ansage: „Der einzige Vorschlag, der uns vorliegt, ist Heiner Vierling, den wir als möglichen OB-Kandidaten von der Fraktion und der Partei unterstützen.“

Hans Blums Vorstoß für Vierling

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Hans-Jürgen Reber

….. wer zum Geier ist bitte Benjamin Zeitler, was ist denn in Weiden los, wie wäre es denn mit mir, ich war auch schon mal in der Fußgängerzone :-)

16.05.2019