29.05.2020 - 18:22 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Wolfgang Herzers Comics auf Youtube

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Der Künstler Wolfgang Herzer hat für die Erziehung seiner Kinder Comics gezeichnet. Nun zeigt der Weidener die Stips auf Youtube.

Der Weidener Künstler Wolfgang Herzer zeigt seine Comics über die „Lückenknüllerkids“ auf Youtube.
von Redaktion ONETZProfil

Von Michael Scheiner

"Es ist wieder so weit, endlich ist es wieder so weit", posaunt es blechern aus den Mini-Lautsprechern des Rechners. Es läuft Youtube. Dort hat ein Weidener Kulturaktivist einen eigenen Kanal eingerichtet: "EveryWEN". Seit Anfang Mai gibt es dort wöchentlich zwei Geschichten von den "Lückenknüllerkids" als Bilderreihe zu sehen.

Wolfgang Herzer, Kunstvermittler, -bewahrer und -anstifter, zudem Geburtshelfer und Vorsitzender des Kunstvereins Weiden, hat diese Geschichten aus Alltag, Schule und Leben über fast drei Jahrzehnte hinweg als Comicstrips gezeichnet. Anfänglich für seine Kinder einer Patchworkfamilie, um diese mit verzweifeltem pädagogischem Eifer auf ihre häuslichen Versäumnisse hinzuweisen. Beeindruckt habe er damit keines der vier Kinder, die in den Strips als No-Nein, Hier-wohne-Ich, Melo und Hier-soll-es-schön-sein auftreten. Sie ließen weiterhin ihre Klamotten achtlos liegen, wo sie gerade standen und interessierten sich auch nicht für ungeputzte Schuhe. Nach und nach wurden aus den häuslichen Ermahnungen kleine Geschichten, die der studierte Künstler in seiner Freizeit mit Akribie entwarf und zeichnete. An der letzten Geschichte, "Der Aufstand der Blechdosen", habe er immerhin zehn Jahre gesessen. In dieser Zeit entwickelte er 40 Kapitel, verteilt auf über 2000 Strips.

Mit den Comics auf Lesereise

Nachdem die Kinder längst aus dem Haus sind und auch die meisten Freunde die oft futuristisch-lustigen, manchmal ernsten oder gar tragischen Geschichten von Omar Sheriff - Herzers Pseudonym - schon kennen, grübelte der Autor, wie die umfangreiche Sammlung weiter zugänglich gemacht werden kann. Vereinzelt stellte er Strips bei eigenen Ausstellungen aus und ging hie und da damit auf Lesereise. Beifall erntete er viel und oft. Da lag es in Corona-Zeit nahe, den Aktionsradius der "Lückenknüllerkids" noch einmal ins Internet hinein zu erweitern.

Herzer unterlegte die Comics über die schrullig-schrägen Figuren mit kurzen Texten, einer Einführung und zirkushafter Musik. Es geht etwa um eine Geburtstagsparty auf dem Kleinplaneten "EveryWEN" und die Ferien, in der "Welt ohne Brille" und "Im Alter" ist es ganz schön menschlich, gemein, doof und manchmal banal.

Mit dieser gezeichneten Hausordnung fing für Wolfgang Herzer das Zeichnen von Comics an.

Wie Wolfgang Herzer seine Comics zeichnet

Weiden in der Oberpfalz

Versöhnung mit konkreter Kunst

Figuren und Gegenstände entwickeln ein poetisches Eigenleben, das in der wunderlichen Gestaltung seinen Ausdruck findet. Über eckige Köpfe, topfförmige Körper und andere geometrische Grundformen habe sich Herzer mit der konkreten Kunst ausgesöhnt, mit der er während des Studiums gehadert haben soll. In den lebensnahen Geschichten habe er letztlich ein Stück künstlerischer Berufung gefunden. Zugleich hat er auch ein Stück Oberpfälzer Kultur mit Lokalkolorit und zeitgeschichtlichen Bezügen geschaffen, die es wert ist, entdeckt zu werden. In den nächsten Folgen gehört "Der Jugend die Zukunft", es geht um "Schulweg - Heimweg" und ein netter "Elf" taucht auf. Alle Episoden aus "EveryWEN" gibt es auf Youtube. Sie werden bis Ende Juni nach und nach freigeschaltet.

Zu den "Lückenknüllerkids"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.