Rezept für gebackene Kürbisspalten mit Kräuterquark

Weiherhammer
02.11.2022 - 10:20 Uhr

Oktober und November sind "die" Monate für Kürbis-Küche. Annette Mattes aus Weiherhammer hat dazu ein Rezept der "schnellen Küche" parat.

"Mein absolutes Lieblingsgericht für den Herbst", das sagt Annette Mattes über ihre gebackenen Kürbisspalten mit Kräuterquark und gebackenem Baguette. Und sie erklärt auch, warum: "Es geht sehr schnell und schmeckt köstlich." Die schnelle Küche, Rezepte für Gerichte, die in 15 bis 45 Minuten auf dem Tisch stehen, ist Thema des neuen Kochbuchs von "Ober(pfalz)lecker". Annette Mattes empfiehlt ihr Kürbis-Gericht auch als Snack fürs Büro, "weil man es auch gut kalt essen kann". Außerdem sei der gebackene Kürbis eine "sehr sättigende Mahlzeit", vor allem für Veganer und Vegetarier.

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis

Für die Marinade

  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1/2 TL Rauchsalz
  • 2 Prisen gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Curry
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver

Als Topping

  • 4 EL Kürbiskerne oder
    Sonnenblumenkerne
  • 3 EL Balsamico-Creme (dunkel)
  • gehackter Rosmarin
  • Kürbiskernöl

Zubereitung

Den Kürbis waschen, vierteln und die Kerne entfernen, dann in etwa 1 cm breite Spalten schneiden. Alle Zutaten für die Marinade vermischen und die Kürbisspalten hineingeben.

Die marinierten Kürbisspalten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und die Balsamico-Creme darüber geben. Die Kürbis- oder Sonnenblumenkerne darüber streuen und im Backofen bei 200 °C (Umluft) für etwa 30 Minuten garen. Anschließend auf Tellern anrichten, dazu frischen Kräuterquark und Ofenbaguette reichen.

Mehr Rezepte aus der Oberpfalz und darüber hinaus

Im Blickpunkt:

Neues Kochbuch "Ober(pfalz)lecker"

Manchmal muss es einfach schnell gehen, auch wenn man gerne kocht. Und bei denen, die nicht gerne am Herd stehen, ist Zeit ohnehin ein wichtiger Faktor. Aber was kann man in möglichst kurzer Zeit auf den Tisch bringen? Und dabei auch noch möglichst gesund. Und lecker sowieso. Leser von Oberpfalz-Medien haben viele Ideen rund um die schnelle Küche. Ihre besten Rezepte verraten sie im neuen Kochbuch "Ober(pfalz)lecker", das ab sofort bei allen Geschäftsstellen von "Der neue Tag/Amberger Zeitung" und im Buchhandel erhältlich ist (13,90 Euro, mit Vorteilscard 11,90 Euro). Es ist das dritte Koch-/Backbuch der Reihe "Ober(pfalz)lecker".

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.