27.02.2020 - 10:10 Uhr
Oberpfalz

Wurzel bringt die sanfte Schärfe

Mit Ingwer mariniert OWZ-Küchenchef Michael Schiffer die Entenbrust. Das Rotkraut bekommt durch die Ananas seine besondere Note.

Zart rosa kommt die Entenbrust aus der Pfanne. Serviert wird sie in dünnen Scheiben auf dem Ananas-Rotkohl.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Die Entenbrust kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in eine flache Form legen.Die Ananas schälen und in Stücke schneiden. In einem kleinen Topf mit Wasser und Zucker blanchieren.

Den Ingwer schälen und fein reiben. Mit 100 Millilitern der Flüssigkeit mischen, die beim Blanchieren der Annas entstanden ist. Das Ganze über das Fleisch gießen und die Entenbrust abgedeckt im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Das Fleisch herausnehmen, abtupfen und mit der Hautseite nach unten in eine Pfanne geben. Bei starker Hitze zirka zehn Minuten braten, dabei mehrmals wenden. Aus der Pfanne nehmen und abdecken. Einige Minuten ruhen lassen.

Rotkraut und Ananasstücke in die Pfanne geben und zirka fünf Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Entenbrüste dünn aufschneiden und auf dem Kraut servieren. (dt)

Mehr Rezepte:

Das brauchen Sie::

Ingwer-Entenbrust auf Ananas-Rotkohl

Zutaten für vier Personen:

800 Gramm Entenbrust

1 Ananas

800 Gramm Rotkohl (fertig)

zirka 3 Zentimeter Ingwer (1 Esslöffel gerieben)

Salz und Pfeffer

5 Esslöffel Zucker

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.