25.05.2020 - 18:25 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Camping und Ferienjob – Corona-Leserfragen [Teil 48]

Darf ein befreundetes Ehepaar aus Bayern bei uns übernachten? Darf meine Tochter in den Pfingstferien einen Ferienjob machen? Welche Regelungen gelten ab dem 30. Mai auf bayerischen Campingplätzen? Der 48. Teil der Leserfragen zum Thema Corona.

In Bayern dürfen ab 30. Mai Touristen wieder auf Campingplätze. Dabei gibt es einiges zu beachten. Was gilt, erklären wir in Teil 48 der Corona-Leserfragen.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Von Katrin Pasieka-Zapf und Susanne Forster

Ab Samstag, 30. Mai, dürfen die Campingplätze in Bayern wieder Touristen empfangen. Wir klären in den Leserfragen zum Thema Corona, welche Regelungen dann für Camper gelten. Und auch, ob sich Spülmittel zur Desinfektion von Flächen eignet.

Darf meine Tochter einen Ferienjob in den Pfingstferien machen?

"Dem steht nichts entgegen", teilt das Bayerische Gesundheitsministerium auf Nachfrage mit.

Ist auch Spülmittel zur Flächendesinfektion geeignet?

Das Bayerische Gesundheitsministerium verweist auf den Bund für Angewandte Hygiene. Der schreibt auf seiner Internetseite: "Für die Desinfektion sind Desinfektionsmittel mit nachgewiesener Wirksamkeit gegen behüllte Viren anzuwenden. Dieser Wirkbereich wird als ,begrenzt viruzid' bezeichnet. Produkte mit der Bezeichnung ,begrenzt viruzid PLUS' oder ,viruzid' sind ebenfalls wirksam."

Darf man Freunde innerhalb von Bayern oder Deutschland besuchen und den Tag miteinander verbringen? Darf man in privaten Räumlichkeiten übernachten? Darf uns ein befreundetes Ehepaar aus Bayern besuchen und ein paar Tage bei uns übernachten?

Innerhalb von Bayern gilt: Es darf sich mit mehreren Personen im öffentlichen und privat genutzten Raum aufgehalten werden, die dem eigenen Hausstand angehören, ein Ehegatte, Lebenspartner oder Partner einer nichtehelichen Gemeinschaft ist, Verwandte in gerader Linie und Geschwister sind sowie mit Personen eines weiteren Hausstandes. Zu der Frage, ob man in privaten Räumlichkeiten übernachten darf, schreibt das Bayerische Gesundheitsministerium auf Nachfrage (demnach Geltungsbereich im Bundesland Bayern): "Ja, das ist erlaubt". Wenn möglich ist der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Personen einzuhalten. Grundsätzlich gilt das Reduzieren von direkten Kontakten zu anderen Menschen auf ein Minimum, um Infektionsketten nachvollziehbar zu halten. In anderen Bundesländern können die Regelungen von den in Bayern geltenden abweichen. Bevor man Personen in anderen Bundesländern besucht, sollte sich über die dort jeweils geltenden Coronaregelungen informiert werden.

Nagel- und Kosmetikstudios dürfen Wimpern und Augenbrauen färben. Warum Friseure nicht?

Mit der aktuellsten Fassung, „besonderen Infektionsschutzmaßnahmen für Friseursalons“ vom 20. Mai, schreibt die zuständige Berufsgenossenschaft: „Während einer Gesichtsbehandlung, wie Make-up, Rasur und Bartpflege müssen Beschäftigte eine Atemschutzmaske (mindestens FFP2-Masken, alternativ auch Masken mit der Bezeichnung N95 oder KN95) tragen, ergänzt durch eine Schutzbrille oder einen Gesichtsschild zum Schutz vor Kontaktinfektionen bei gesichtsnahen Tätigkeiten. Zum Schutz der Kundschaft dürfen Atemschutzmasken kein Ausatemventil enthalten.“

Ist es inzwischen wieder möglich, "Line Dance" zu betreiben, wo Solo-Tanzen (mit Abstand) praktiziert wird, insbesondere bei Ausübung im Freien?

Der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich kann unter gewissen Voraussetzungen aufgenommen werden, etwa Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen, Einhaltung eines Mindestabstands von 1,50 Metern zwischen Personen, Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen, kontaktfreie Durchführung, keine Nutzung von Umkleidekabinen, konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten, keine Zuschauer. Zudem schreibt das Bayerische Innenministerium, dass Tanzschulen als Freizeiteinrichtung geschlossen sind. Und teilt mit: „Darüber hinaus erarbeitet das Innenministerium unter Einbeziehung der Sportverbände ein Konzept für weitere Lockerungen im Sport. Für das weitere Vorgehen ist die Entwicklung der Infektionszahlen entscheidend.“

Darf ich meine Mama in Brandenburg besuchen und ein paar Tage mit zu mir nach Amberg nehmen?

In Brandenburg gilt: Personen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts können sich treffen – also zum Beispiel zwei Familien oder Paare, die nicht jeweils in einem Haushalt leben. Diese Treffen können in einem der Haushalte oder im Freien stattfinden. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden. „Eine Person aus Bayern kann ihre Mutter in Brandenburg besuchen und dort im Haushalt über Nacht bleiben“, schreibt der Interministerielle Koordinierungsstab Coronavirus Brandenburg auf Nachfrage.

In Bayern ist es erlaubt, neben der engeren Familie, also Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie und Geschwistern auch die Angehörigen eines weiteren Hausstands zu treffen oder zu besuchen.

Welche Regelungen gelten ab Samstag, 30. Mai, auf bayerischen Campingplätzen?

Die Campingplätze in der Region dürfen ab Samstag, 30. Mai, wieder für Gäste öffnen. Dazu zählt auch der Campingplatz Gaisweiher in Flossenbürg. Camper dürfen auf den Platz, wenn im Wagen eine „eigene Sanitäreinheit vorhanden ist“, erklärt Tanja Schwanitz von der Gemeinde Flossenbürg.

Auch der Campingplatz-Trausnitz öffnet seine Pforten für Urlauber. „Die Gastwirtschaft und die sanitären Einrichtungen bleiben allerdings geschlossen“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Neumann auf Nachfrage. Gäste müssen vor der Anreise telefonisch einen Stellplatz reservieren.

Der Campingplatz auf dem Freizeithugl in Großbüchlberg bei Mitterteich schreibt auf seiner Internetseite, dass „alle Reservierungen ab dem 30. Mai bestehen bleiben“. Im Hygienekonzept des Freistaats für Beherbergungsbetriebe steht zudem, dass die Einhaltung der Abstandsregeln in Gemeinschaftsbereichen an erster Stelle steht.

Teil 47 der Leserfragen:

Oberpfalz

Teil 46 der Leserfragen:

Oberpfalz

Fragen und Antworten zum Alltag mit Corona:

Deutschland und die Welt

Die richtigen Antworten auf die Corona-Fragen zu geben fällt nicht immer leicht:

Weiden in der Oberpfalz

Leserfragen Teil 44:

Oberpfalz

Leserfragen Teil 43:

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.