18.05.2020 - 18:24 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Das gilt beim Biergartenbesuch – Corona-Leserfragen [Teil 44]

In den Corona-Leserfragen geht es heute um die Außengastronomie. Darf ich mich mit meinem Stammtisch im Biergarten treffen? Muss ich einen Tisch reservieren? Darf ich mir im Biergarten einen Tisch für mich und meine Familie aussuchen?

Die Leute nutzten die Sonne vor den Lokalen in der Weidener Innenstadt.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Von Susanne Forster und Katrin Pasieka-Zapf

Die Woche startete mit bestem Wetter. Beste Gelegenheit also für einen Besuch im Biergarten. Unter Einhaltung von Regeln ist das seit Montag wieder möglich. Was in der Freiluftgastronomie zu beachten ist, klären wir in Teil 44 der Corona-Leserfragen.

Muss ich einen Mund-Nase-Schutz tragen, wenn ich in den Biergarten gehe?

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) schreibt auf seiner Internetseite: Die Gäste haben ab Betreten des Betriebes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Am Tisch darf die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. Wenn man sich etwas zu essen holt, ist ebenfalls ein Nase-Mund-Schutz zu tragen, schreibt der Bayerische Rundfunk (BR24) auf seiner Internetseite. Auch die Mitarbeiter müssen in allen Bereichen, in denen sich Gäste aufhalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Werden die Tische nach jedem Gast gereinigt? Wird die Speisekarte desinfiziert?

Es ist keine Desinfektion notwendig, jedoch eine Reinigung der Tischoberfläche und anderer Gegenstände, die von dem vorhergehenden Gast berührt worden sein können, schreibt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband auf seiner Internetseite. Der Dehoga empfiehlt Gastronomiebetrieben, "Bedarfsgegenstände", wie etwa die Speisekarte Tabletts, nach jeder Benutzung zu reinigen.

Mit wem darf ich an einem Tisch sitzen?

Laut dem Deutschen Hotel und Gaststättenverband dürfen Personen aus zwei Hausständen beziehungsweise Familien beisammensitzen. Laut der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung dürfen die Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands im öffentlichen Raum zusammenkommen.

Muss ich am Tisch den Mindestabstand einhalten?

Laut dem Hotel- und Gaststättenverband ist es erlaubt, dass Personen aus zwei Hausständen an einem Tisch sitzen. Hierbei darf auch der sonst geltende Mindestabstand von 1,50 Metern unterschritten werden. Weiter schreibt der Dehoga: "Personen, für welche die allgemeine Kontaktbeschränkung gilt, können dennoch an den gleichen Tisch platziert werden, wenn zwischen diesen der Mindestabstand eingehalten wird." Zudem schreibt das Hygienekonzept für die Gastronomie von der Bayerischen Staatsregierung vor, dass der Abstand zwischen Service-Mitarbeitern und Gästen 1,50 Meter betragen soll. "Zur Gewährleistung des Mindestabstands zwischen Gast und den Mitarbeitern sind auch Abstriche im Service hinzunehmen."

Muss ich einen Tisch reservieren?

"Generell ist im Vorfeld eine Reservierung mit entsprechenden Kontaktdaten vorzunehmen", das schreibt der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband auf seiner Internetseite. Bei spontanen Gästen müssen die Kontaktdaten einer Person vor Ort aufgenommen werden. Eine Gruppenreservierung über mehrere Tische ist nicht erlaubt.

Darf ich mich mit meinem Stammtisch im Biergarten treffen?

Aktuell ist lediglich erlaubt, dass zwei Haushalte an einem Tisch sitzen. Mit den derzeit geltenden Regelungen ist ein Stammtisch bis einschließlich 29. Mai nicht möglich, schreibt die Pressestelle des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands.

Darf ich mir im Biergarten einen Tisch für mich und meine Familie aussuchen?

Nein, das ist derzeit nicht möglich. Laut Hotel- und Gaststättenverband dürfen die Besucher "nicht selbst zu Tisch gehen". Die Wirtsleute müssen die Gäste in jedem Fall "platzieren". So soll vermieden werden, dass Besucher lange einen freien Platz suchen und umher laufen.

Teil 43 der Leserfragen:

Oberpfalz

Teil 42 der Leserfragen:

Oberpfalz

Teil 41 der Leserfragen:

Oberpfalz

Teil 40 der Leserfragen:

Oberpfalz

Die richtige Antwort zu finden fällt nicht immer leicht:

Weiden in der Oberpfalz

Fragen und Antworten zum Alltag mit Corona:

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.