23.09.2020 - 15:43 Uhr
AmbergOberpfalz

BR berichtet in quer über die Amberger Mauer

Die geplante Amberger Mauer in der Dostlerstraße schlägt immer höhere Wellen – sofern das eine Mauer kann. Nach RTL berichtet nun auch das Bayerische Fernsehen in seiner Sendung quer über dieses spezielle Amberger Stückl.

Die Steine des Anstoßes: Eine Mauer, rund 1,50 Meter hoch, soll die Dostlerstraße in Ost und West teilen. Quer durch die Straße. Die Anwohner sind alles andere als begeistert.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Die Redaktion quer des BR-Fernsehen drehte über "Amberg und die Absicht, eine Mauer zu errichten" einen Filmbeitrag. Die Sendung wird gezeigt am Donnerstag, 24. September, um 20.15 Uhr. Amberg und die Absicht, eine Mauer zu errichten: Die Dostlerstraße in Amberg ist schon 100 Jahre alt und sollte seit langem verbreitert werden. Doch die Besitzer eines Grundstücks weigern sich, Fläche an die Stadt abzutreten. Daher verbreiterte man die Straße 2017 nur bis zu deren Grund.

Unser Bericht über die Amberger Mauer

Amberg

Die Kosten für den Ausbau will Amberg von den Anwohnern tragen lassen, doch das darf sie seit 2014 nur, wenn die Straße komplett erschlossen wird. Die Zeit drängt: Ab kommendem Jahr darf nämlich gar nichts mehr auf die Anwohner umgelegt werden. Um nicht auf den 225 000 Euro Erschließungskosten sitzen zu bleiben, will die Stadt nun die Straße teilen: In einen ausgebauten Ost- und einen nicht ausgebauten Westteil. Die Teilung könnte durch eine Mauer besiegelt werden.

Erste Reaktionen auf den Mauerbau von Amberg

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.