09.03.2020 - 16:47 Uhr
AmbergOberpfalz

Internat Max Reger in Amberg wegen Coronavirus geschlossen

Der Unterricht am Max-Reger-Gymnasium in Amberg findet trotz Coronavirus statt, geschlossen aber hat das Internat. Die Bewohner wurden nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt nach Hause geschickt. Das hat mehrere Gründe.

Die Schüler am Max-Reger-Internat leben sehr eng zusammen. Zu ihrer Sicherheit wurde die Einrichtung geschlossen.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Das Internat Max Reger in Amberg ist wegen des Coronavirus geschlossen. Am vergangenen Wochenende wurden alle Schüler, die dort untergebracht sind, nach Hause geschickt. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagt Internatsleiter Michael Meier.

Gregor-Mendel-Gymnasium wegen Coronavirus geschlossen

Amberg

Einen Verdachtsfall gäbe es bisher nicht. In Rücksprache mit dem Gesundheitsamt entschloss man sich am Freitag dennoch zu einer Schließung. "Es sind nicht nur Schüler des Max-Reger-Gymnasiums in unserem Internat", erklärt Meier. So lebe dort auch eine Mitschülerin der positiv getesteten Achtklässlerin des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Ein anderer Bewohner hätte im Fußballverein Kontakt zu einem Jungen gehabt, bei dem eine Infektion nicht ausgeschlossen sei. Da die Kinder und Jugendlichen im Internat sehr eng zusammenleben, sei den Verantwortlichen das Risiko einer schnellen Ausbreitung zu hoch.

So geht es am GMG nach der Schließung weiter

Amberg

Während das GMG derzeit geschlossen ist, läuft der Schulbetrieb am MRG weiter. Die Internatsbewohner sind vom Unterricht befreit. Sie bleiben voraussichtlich bis Ende dieser Woche daheim.

Ein Überblick: Diese Schulen bleiben vorerst zu

Oberpfalz

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus

Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.