12.06.2019 - 13:46 Uhr
Oberpfalz

Brigadegeneral Norrie neuer US-Kommandeur in Grafenwöhr

Kommandowechsel bei der US-Armee in Grafenwöhr sind immer von Hoffnung und von Wehmut geprägt. Wehmut gab es diesmal nicht nur beim scheidenden Kommandeur.

von Alexander Pausch Kontakt Profil

Brigadegeneral Christopher R. Norrie hat das Kommando über das 7. US-Armee Trainingskommando in Grafenwöhr (Kreis Neustadt/WN) übernommen. Bei einem militärischen Appell auf dem Paradefeld der US-Garnison entband der Oberkommandierende des US-Heeres in Europa, Generalleutnant Christopher G. Cavoli, am Dienstagnachmittag den bisherigen Kommandeur, Brigadegeneral Christopher C. LaNeve, von der Führung über das Trainingskommando und übertrug es auf Norrie.

Unter LaNeve, der den Posten in Grafenwöhr im Mai 2018 angetreten hatte, war der Aufgabenbereich des Trainingskommandos deutlich ausgeweitet worden. Im Juli waren ihm von Cavoli alle vier dauerhaft in Europa stationierten Heeresverbände unterstellt worden. Für die ausgezeichnete Umsetzung dieser Maßnahme lobte der Generalleutnant den Brigadegeneral in den höchsten Tönen. Ausbildungsstand und Einsatzbereitschaft der Brigaden seien nie höher gewesen, sagte der Oberkommandierende des US-Heeres in Europa. Das Trainingskommando, das Cavoli in der Vergangenheit selbst geführt hatte, eine Zeit an die er sich gerne erinnere, nannte er ein Bindeglied zwischen der US-Armee und deutscher Bevölkerung.

Grafenwöhr

LaNeves Nachfolger Norrie war zuletzt stellvertretender Kommandeur der 1. US-Kavalleriedivision in Fort Hood im US-Bundesstaat Texas. In dieser Funktion hatte er auch die Aufsicht über die Brigade der Division, die für neun Monate nach Europa geschickt worden war. Zudem kennt er den Truppenübungsplatz Grafenwöhr und das amerikanische Militärgelände in Hohenfels (Kreis Neumarkt) als übender Soldat. Im Januar 2017 kommandierte Norrie, damals noch im Rang eines Obersts, die 3. Panzerbrigade der 4. US-Infanteriedivision. Der US-Heeresverband war als Erster zur Stärkung der Bündnisverteidigung für neun Monate nach Deutschland und Polen verlegt worden war.

LaNeve wechselt nach Washington in das Büro des stellvertretenden Stabschef G-3/5/7 des US-Heeres. Dort übernimmt er den Posten des Direktors für Operationen, Einsatzbereitschaft und Mobilisierung.

Im Mai 2018 trat Brigadegeneral LaNeve in Grafenwöhr an

Zum Appell waren die amerikanische Generalkonsulin in München, Meghan Gregonis, Regierungspräsident Axel Bartel sowie Landräte, Bürgermeister und Kommunalpolitiker gekommen. Zudem waren Behördenvertreter, Polizisten und Soldaten unter den Gästen, darunter der Kommandeur der Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" Oberst Björn Schulz und der Kommandeur des Artilleriebataillons 131 in Weiden, Oberstleutnant Sven Zickmantel.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.