16.08.2021 - 16:30 Uhr
HahnbachOberpfalz

Schwein befreit sich aus Anhänger

Ein kleines Schwein hatte keine Lust auf die Fahrt mit einem Anhänger. Es befreite sich kurzerhand auf der B14 bei Hahnbach und fiel auf die Straße. Es wurde dabei nur leicht verletzt. Den Landwirt erwartet aber eine Geldstrafe

Ein 57-jähriger Landwirt transportierte am Samstagnachmittag, 14.August, sechs Schweine auf einem Planenanhänger.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Ein 57-jähriger Landwirt transportierte am Samstagnachmittag, 14. August, sechs Schweine auf einem Planenanhänger. Er war laut Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg auf der B14 von Hahnbach kommend in Richtung Gebenbach unterwegs, als sich eines der Schweine aus dem Hänger befreite. Es drängte und quetschte sich so gegen die Plane, dass diese einriss und das Schwein durch den entstandenen Schlitz auf die Straße fiel.

Aufgrund geringer Geschwindigkeit wurde das Schwein bei dem Sturz nur leicht verletzt. Der Mann konnte es schnell wieder einfangen. Um weitere Verletzungen auszuschließen, informierte der Landwirt einen Veterinär, der bei einer Begutachtung keinerlei ernsthafte Verletzungen an dem Tier feststellen konnte.

Die von anderen Verkehrsteilnehmern alarmierte Polizeistreife aus Sulzbach-Rosenberg nahm den Sachverhalt auf. Da der ältere Anhänger für den Tiertransport nicht mehr geeignet war, erwartet den Landwirt nun eine Geldbuße.

Hängebauchschwein flüchtet vor dem Schlachter

Flossenbürg

Streit um Frischling: Wem gehört "Helga"?

Dießfurt bei Pressath

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.