03.03.2020 - 17:14 Uhr
Oberpfalz

Keine Angst vor Souffles

Ein locker-leichter Gaumenschmaus ist das Rübchen-Souffle von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer. Es kann eine Vorspeise sein oder als Beilage gereicht werden.

Aus Crème fraîche und jungem Blattspinat zaubert OWZ-Küchenchef Michael Schiffer eine Soße zum Rübchen-Souffle.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Souffles seien problemlos zu meistern, wenn man einige Regeln befolge, erklärt Schiffer. "Form gut einfetten. Die Masse sofort nach dem Zusammenmischen einfüllen. Und die Backofentür während des Garens auf gar keinen Fall öffnen."

Zubereitung:

Die Rübchen waschen, schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Rübchen darin unter ständigem Rühren anschwitzen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Vier bis fünf Esslöffel Wasser angießen. Zugedeckt etwa 15 Minuten weich garen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Vier dekorative Portionsförmchen gründlich fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Die Rübchen abtropfen lassen. Etwa ein Viertel beiseite stellen. Den Rest im Mixer oder mit dem Rührstab glatt pürieren. Die Rübenwürfel wieder untermischen und etwas abkühlen lassen.

Die drei Eigelbe unter das Püree ziehen. Die drei Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Vorsichtig unterheben.

Sofort in die vorbereiteten Formen umfüllen. "Oben einen Rand freilassen", erklärt OWZ-Küchenchef Michael Schiffer. Im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten garen.

Inzwischen den Spinat waschen und verlesen. Einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen. Die restlichen mit der Crème fraîche pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Souffle servieren und mit Spinatblättchen garnieren.

Das Rübchensouffle ist perfekt als Vorspeise sowie eine köstliche Beilage. Die Zubereitung dauert rund eineinhalb Stunden.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/essen-geniessen

Das brauchen Sie: :

Rübchen-Souffle

Zutaten für vier Portionen:

600 Gramm weiße Rübchen

1 Esslöffel Butter

1 Teelöffel Zucker

Salz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Fett und Semmelbrösel für die Form

3 Eier, getrennt

75 Gramm zarter Blattspinat

150 Gramm Crème fraîche

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.