02.04.2020 - 09:53 Uhr
Oberpfalz

Ein Klassiker zum Nachkochen

Die Restaurants haben derzeit geschlossen. Wer jetzt Appetit auf Frühlingsrollen hat, kann auf Tiefkühlware zurückgreifen. Oder besser: das Rezept von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer ausprobieren.

Knusprig frittiert werden die Frühlingsrollen serviert. Dazu wird Sojasauce gereicht.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Eine sehr beliebte Vorspeise aus der chinesischen Küche sind Frühlingsrollen. "Der Reiz, sie zu Hause zuzubereiten ist groß", sagt Schiffer. "Wenn Sie sich genügend Zeit nehmen und Anweisungen genau beachten, werden Sie mit dem Rezept keine Schwierigkeiten bekommen."

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben und Wasser langsam einrühren. "Dabei immer in eine Richtung rühren", erklärt Schiffer. Salz und Erdnussöl dazu geben. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Dazu den Kohl und den Lauch putzen, waschen und gut abtropfen lassen. In feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Bambussprossen abtropfen lassen. In fünf Zentimeter lange und drei Millimeter breite Streifen schneiden.Die abgetropften Champignons (oder die eingeweichten, abgetropften Mu-Err-Pilze) vierteln oder grob hacken. Die Soja-Keimlinge abtropfen lassen.

Öl in einem Topf erhitzen. Gehacktes unterrühren und zwei Minuten anbraten. Kohl- und Lauchstreifen, Zwiebelwürfel und Bambusstreifen dazugeben. In fünf Minuten leichte anbraten. Jetzt kommen die Pilze und Sojabohnenkeime dazu. Zwei Minuten andünsten lassen. Mit Sojasauce, Reiswein, Salz und Cayennepfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Eine Pfanne (20 Zentimeter im Durchmesser) mit Erdnussöl einpinseln. Ein Achtel des Teiges hineingeben. Mit einem Teigschaber gleichmäßig verteilen. Bei niedriger Hitze stocken lassen. Herausnehmen. Zwischen angefeuchtete Küchentücher legen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Die acht Teigplatten in 14 Zentimeter große Quadrate schneiden. Die Füllung darauf verteilen. Zwei gegenüberliegende Ecken zur Mitte klappen. An der vorne liegenden Ecke mit dem Zusammenrollen beginnen. Die letzte Ecke mit verquirltem Eigelb bestreichen und gut andrücken. Öl im Frittier-Topf auf 180 Grad erhitzen. Die Frühlingsrollen darin schwimmend ausbacken und herausnehmen. Auf ein mit Haushaltspapier belegtes Gitter legen und abtropfen lassen.

Auf einer vorgewärmten Platte servieren. Dazu Sojasauce reichen.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/essen-geniessen

Das brauchen Sie::

Frühlingsrollen

Zutaten für vier Personen:

Für den Teig:

250 Gramm Mehl

knapp 3/8 Liter Wasser

Salz

1 1/2 Teelöffel Erdnussöl

Für die Füllung:

250 Gramm Chinakohl

1 Stange Lauch (150 Gramm)

1 Zwiebel (40 Gramm)

1 Dose Bambussprossen (225 Gramm)

100 Gramm Champignons (oder 10 Gramm getrocknete chinesische Mu-Err-Pilze)

200 Gramm Sojakeimlinge

4 Esslöffel Öl (40 Gramm)

125 Gramm Rinderhack

125 Gramm Schweinehack

4 Esslöffel Sojasauce

2 Esslöffel Reiswein

Salz

Cayennepfeffer

Erdnussöl zum Backen

Eigelb zum Bestreichen

1 1/2 Liter Öl zum Frittieren

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.